Warum wechseln Sie den Job?

Roland F. Trächsel: Ich suchte eine neue operative Herausforderung.

Wie sind Sie zu Ihrem Job gekommen?

Trächsel: Kontaktierung durch Headhunter zum richtigen Zeitpunkt.

Wie wichtig ist Ihnen die eigene Karriere?

Trächsel: Wichtig, solange die Work Life Balance gehalten werden kann.

Welche Ziele haben Sie sich gesetzt?

Trächsel: Ich will einen namhaften Beitrag zum Erfolg von Sika leisten.

Waren Sie ein guter Schüler?

Trächsel: Es reichte zumindest, um die relevanten Prüfungen problemlos zu bestehen.

Wo haben Sie Ihr erstes Geld verdient?

Trächsel: Beim Verpacken von Bosch-Bohrmaschinen am Fliessband.

Wer ist Ihr Vorbild?

Trächsel: Ich orientiere mich nicht an einem einzigen Vorbild. Ich habe aber in meinem Berufsleben verschiedene Personen kennen gelernt, die einzelne erstrebenswerte Eigenschaften vorbildlich verkörpern.

Ihre Lebensphilosophie?

Gib dein Bestes!

Wie bilden Sie sich weiter?

Trächsel: In Gesprächen und im Gedankenaustausch mit interessanten Menschen, durch Lesen und beim Lösen der Hausaufgaben meiner Kinder.

Welche Managementleistung bewundern Sie?

Trächsel: Turnaround-Erfolge wie ABB oder Fiat.

Was ist Ihnen peinlich?

Trächsel: Unterwegs mit meinem Hund ohne Robby-Dog-Sack, und dann passiert es.

Was bringt Sie in den Siebten Himmel?

Trächsel: Meine morgendlichen Runden im Pool.

Welches ist das schönste Kompliment, das Ihnen gemacht wurde?

Trächsel: Sie haben aber eine schöne Frau.

Was macht Sie süchtig?

Trächsel: Wandern.

Wie wohnen Sie?

Trächsel: In einem alten Einfamilienhaus.

Ihr Lieblingsspruch zum Thema Geld?

Trächsel: Das ist zu teuer!

Was war Ihr grösster Erfolg?

Trächsel: Standing Ovations beim Auftritt mit der Schnitzelbank-Gruppe G.O.R.P.S (Gruppe Orientierungsloser Realpoeten Solothurn) an der Fasnacht in Solothurn.

Ihre dramatischste Fehlentscheidung?

Trächsel: Der Versuch, mit einem Gleitschirm fliegen zu lernen, den ich nur knapp überlebte.

Welche Fähigkeiten hätten Sie gerne?

Trächsel: Gleitschirm fliegen können.

Was machen Sie in Ihrer Freizeit am liebsten?

Zeit mit meiner Familie verbringen, wandern, lesen und ein wenig Sport.

------

STECKBRIEF

Name: Ronald F. Trächsel
Geboren: 9. 7. 1959
Wohnort: Solothurn
Ausbildung: Lic. rer. pol. Universität Bern
Bisherige Funktion: Executive Director Vitra Unternehmensverbund
Neue Funktion: CFO, Sika AG, Baar