Die WIR-Bank kämpft mit Problemen: Der Umsatz der KMU-Währung WIR ist eingebrochen, Wirtschaftsprüfer stellen gar ihren Wert in Frage. 

Jetzt kommt es bei der Bank zu einem Wechsel: Germann Wiggli gibt Ende Mai 2019 seine Tätigkeit als Vorsitzender der Geschäftsleitung ab, Nachfolger wird Bruno Stiegeler, wie das Institut am Montag mitteilte. Stiegeler sei seit 2013 bei der WIR Bank als Stellvertreter von Wiggli und als Leiter Kundenbetreuung tätig, so die Bank weiter.

Karin Zahnd Cadoux wird VR-Präsidentin

Zu einem Wechsel kommt es fast zeitgleich auch an der Spitze des Verwaltungsrats. An der Generalversammlung vom 27. Mai 2019 werde Oliver Willimann wegen der Amtszeitbeschränkung als Präsident zurücktreten, hiess es weiter. Nachfolgerin solle Rechtsanwältin Karin Zahnd Cadoux werden, die seit 2014 Mitglied des Verwaltungsrats ist. Dann soll laut den Angaben auch der abtretende Geschäftsleiter Germann Wiggli in den Verwaltungsrat einziehen.

Wiggli trat laut der Mitteilung vor 25 Jahren in die Bank ein und leitet diese seit Anfang 2006. Unter seiner Führung habe die WIR-Bank die Produktpalette erweitert und Marktanteile gewonnen, wurden seine Verdienste gewürdigt. Konkret habe das Institut unter seiner Ägide die Bilanzsumme von drei auf über fünf Milliarden und die Eigenmittel von 232 Millionen auf über eine halbe Milliarde Franken gesteigert.

Anzeige

(awp/tdr)