Flugzeuge stehen, Seefrachter in den weltgrössten Häfen sind angetäut. Die Grenzen auf dem Strassenweg sind nur schwer passierbar. Der Warenverkehr zwischen der Exportmacht China und Europa ist seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie weitgehend eingefroren.

Viele Konsumgüter und Halbfertigprodukte sind in Europa über Wochen hinweg nicht verfügbar. Schweizer Exporte finden kaum den Weg nach China. Die einzige, fast vollständig intakte Transportroute ist die Schiene. Fahrtzeit: 15 bis 20 Tage über die Seidenstrasse – und damit deutlich schneller als mit dem Schiff.