Die Versandapotheke Zur Rose nimmt den französischen Markt ins Visier. Konkret hat sie von der Largadère-Gruppe den Marktplatz Doctipharma übernommen.Über die Plattform würden über 100 Partnerapotheken mehr als 15'000 Gesundheits- und Körperpflegeprodukte vertreiben, hiess es in einer Mitteilung vom Dienstag. Finanzielle Angaben wurden keine gemacht.

Dank dem Erwerb von Doctipharma erhalte Zur Rose bereits bei Markteintritt eine starke Wettbewerbsposition in Frankreich, so die Mitteilung. In den kommenden Monaten solle die Plattform in die von der Zur-Rose-Tochter PromoFarma entwickelte Marktplattform integriert werden. Diese vertreibe aktuell in Spanien über 70'000 Gesundheits- und Körperpflegeprodukte, die von knapp 700 Partnern bereitgestellt und verschickt würden.

(awp/mbü)