In der Getränkeindustrie gibt es derzeit fast nur ein Thema: Die Flaschen gehen aus. Vor allem Brauereien, die auf Glasflaschen angewiesen sind, sind am Klagen, seit die grösste Flaschenproduzentin Vetropack ihre Produktionsstätte in der Ukraine schliessen musste. Die meisten von ihnen sind Kunden von Vetropack. Die Knappheit sorgt nicht nur für Unsicherheit, sie lässt auch die Preise steigen. 

Alois Gmür hat nun die Gunst der Stunde genutzt. Der Mitte-Nationalrat aus Einsiedeln und Chef der Brauerei Rosengarten («Einsiedler Bier») hat sich unter anderem in der «Sonntagszeitung» – einmal mehr – darüber beklagt, dass die Detailhändler kaum noch Mehrwegflaschen im Sortiment haben. «Das ist eine unglaubliche Verschwendung und verschärft das Problem.»

Auch interessant