Mit einer Fahne von der Grösse von 19 Fussballfeldern hat Tunesien am Samstag alle Rekorde geschlagen. Hunderte Menschen nahmen an der feierlichen Enthüllung der rot-weissen Flagge im südtunesischen Ong Jemel teil, wie ein AFP-Reporter berichtete.

Während sie auf dem Wüstenboden ausgerollt wurde, ertönte die Nationalhymne. Für die 104'544 Quadratmeter grosse und 12,6 Tonnen schwere Fahne wurden nach Angaben der Organisatoren 80 Kilometer Stoff verarbeitet.

Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde

Die Idee zu der Aktion hatte ein tunesischer Industrieller, wie Pressesprecherin Raya Ben Guiza berichtete. Er reagierte damit auf einen Zwischenfall aus dem Jahr 2012, als ein radikaler Salafist die Nationalfahne vom Dach einer Universität in der Nähe von Tunis heruntergeholt hatte. Der Fabrikant wolle mit seiner Initiative zeigen, «dass man das Symbol aller Symbole in Ruhe lassen soll», sagte Ben Guiza.

Für einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde steht noch die Bestätigung der Experten aus. Diese wird laut der Pressesprecherin in den nächsten Tagen erwartet.

(sda/me)

Anzeige