Zwei Alpinisten, eine Schweizerin und ein Deutscher, sind am Samstag am Zinalrothorn abgestürzt und ums Leben gekommen. Aller Wahrscheinlichkeit nach seien sie von einem Schneebrett erfasst und mitgerissen worden, schrieb die Walliser Kantonspolizei. Die beiden Bergsteiger befanden sich auf dem Abstieg vom 4221 Meter hohen Gipfel zwischen dem Mattertal und dem Val d'Anniviers, als sich der Unfall ereignete. Sie stürzten mehrere hundert Meter tief auf den Triftgletscher und verstarben noch am Unfallort.

(sda/se)