1. Home
  2. Amazon plant kassenlose Filiale in London

Retail
Amazon plant kassenlose Filiale in London

A customer scans his Amazon Go cellphone app at the entrance as he heads into an Amazon Go store, Monday, Jan. 22, 2018, in Seattle. The store, which opened to the public on Monday, allows shoppers to scan their smartphone with the Amazon Go app at a turnstile, pick out the items they want and leave. The online retail giant can tell what people have purchased and automatically charges their Amazon account. (AP Photo/Elaine Thompson)
Amazon Go: Wird eine solche Filiale auch bald in London gebaut?Quelle: Copyright 2018 The Associated Press. All rights reserved.

Laut einem Bericht plant Amazon physische Geschäfte in London und Südengland. Es wären die ersten «Amazon Go»-Läden ausserhalb der USA.

Veröffentlicht am 26.01.2019

Amazon erwägt, physische Geschäfte in London und ganz Südengland zu bauen. Die Geschäfte werden Artikel wie Fertiggerichte und Mahlzeiten verkaufen und mit ihrer Amazon Go App verbunden sein, berichtet die britische «Daily Mail».

Amazon hat bereits ähnliche Filialen in Seattle, Chicago und San Francisco. Der Konzern plant, seine Einzelhandelspräsenz auszubauen. Die Filiale in London wäre die erste in Europa. Eine Nachfrage von Bloomberg hat das Unternehmen zunächst nicht beantwortet.

Die Filialen von Amazon in den USA haben wegen einer Besonderheit Aufmerksamkeit erregt - der Laden kann erkennen, welche Artikel die Kunden mitnehmen, was bedeutet, dass sie nicht an einer Kasse auschecken müssen.

Der Online-Riese wählte im Oktober einen Immobilienmakler aus, so die Daily Mail. Die Geschäfte werden in London oder in den Grafschaften einschliesslich Surrey, Kent, Berkshire, Buckinghamshire, Hertfordshire, Essex und Middlesex gebaut, heisst es.

(bloomberg/me)

 

Anzeige