Amazon erwägt, physische Geschäfte in London und ganz Südengland zu bauen. Die Geschäfte werden Artikel wie Fertiggerichte und Mahlzeiten verkaufen und mit ihrer Amazon Go App verbunden sein, berichtet die britische «Daily Mail».

Amazon hat bereits ähnliche Filialen in Seattle, Chicago und San Francisco. Der Konzern plant, seine Einzelhandelspräsenz auszubauen. Die Filiale in London wäre die erste in Europa. Eine Nachfrage von Bloomberg hat das Unternehmen zunächst nicht beantwortet.

Die Filialen von Amazon in den USA haben wegen einer Besonderheit Aufmerksamkeit erregt - der Laden kann erkennen, welche Artikel die Kunden mitnehmen, was bedeutet, dass sie nicht an einer Kasse auschecken müssen.

Der Online-Riese wählte im Oktober einen Immobilienmakler aus, so die Daily Mail. Die Geschäfte werden in London oder in den Grafschaften einschliesslich Surrey, Kent, Berkshire, Buckinghamshire, Hertfordshire, Essex und Middlesex gebaut, heisst es.

(bloomberg/me)

 

Anzeige