Draussen frostig kalt, innen überheizt und trocken – für unsere Haut ist der Winter eine harte Zeit. Doch die eisigen Temperaturen und die trockene Heizungsluft im Büro beanspruchen nicht nur die Haut, sie sorgen auch gerne für einen Bad-Hair-Day.

Wie wichtig aber gerade der erste Eindruck im Business ist, wissen wir genau. Nicht nur für unser Gegenüber sondern auch für unser eigenes Wohlbefinden in Meetings oder Geschäftsverhandlungen. Dass die wahre Schönheit von innen kommt, ist unumstritten. Doch trägt die äussere Schönheit sicher auch viel dazu bei, dass frau sich in ihrer Haut wohlfühlt und das den ganzen Tag.

Schon immer setze ich hier auf Qualitätsprodukte und die richtige Pflege, die mich nicht nur im Büro, sondern auch in stressigen Situationen frisch aussehen lassen. Hier meine Tipps und Tricks, mit denen frau frisch und strahlend jeden Business-Alltag meistert:

Reinigung und Pflege

Stimmt die Reinigung und Pflege der Haut, braucht es weniger Make-up. Hier investiere ich viel Zeit und Geld, denn eine natürlich strahlende und gepflegte Haut muss nicht mehr gross geschminkt werden und erspart Frau viel Zeit im Alltag. Ein milder Reinigungsschaum aufgetragen mit dem Geheimtipp aller Stars, der Clarisonic Gesichtsbürste, wirken wahre Wunde. Die La Prairie Swiss Ice Crystal Emulsion als Tagescreme sowie die NativAge Augencreme von La Colline halten meinen Teint und die Augen den ganzen Tag frisch.

Anzeige

Good-Hair-Days

Seit Jahren benutze ich abwechselnd die Volumen und Remedy Serien von Shu Uemura. Für mich, ein Garant für Good-Hair-Days. Stehen doch mal ein paar Härchen ab, kann ein Glätteisen oder ein Lockenstab die Mähne schnell wieder ins richtige Licht rücken

Wohlbefinden und Entspannung

Mindestens einmal im Monat sollte sich Business-Woman ein Facial gönnen. Entspannte Haut strahlt mehr als eine Creme je erreichen kann und beugt der Austrocknung sowie der Fältchenbildung vor. Ein gutes Treatment fördert ausserdem die Kollagenbildung und strafft die Haut, so dass sie durchblutet wird und der Teint stets rosig ist.

Das beste, gesündeste und natürlichste Mittel für schöne Haut und Wohlbefinden ist und bleibt aber ganz einfach: Wasser trinken. Viele Probleme wie Augenringe, trockene Haut, aber auch Konzentration und Müdigkeit vergehen von selbst, wenn frau einfach mal genug Wasser trinkt. Meine zwei bis drei Liter Wasser stehen ganz oben auf meinem täglichen Business-Plan und sind ein fester Bestandteil meiner Agenda. Mit Erfolg!

Make-up und Mascara

Fürs Büro ist ein natürliches Make-up ein Must. Eine leicht getönte Tagescreme oder Fluid beschweren die Haut nicht, verleihen ihr aber Feuchtigkeit und kaschieren Unebenheiten oder Rötungen. Das passende Puder dazu mattiert und nimmt überschüssigen Glanz, welcher oftmals durch Stress produziert wird. Für rosige Wangen und einen frischen Teint sorgt ein Rouge in rosé oder apricot. Ein leichter Lipgloss in natürlichen Farben am Tag sorgt für geschmeidige Lippen, abends darf die Farbe dann auch mal etwas kräftiger sein. Der wasserfeste Mascara in schwarz sorgt für den perfekten Augenaufschlag, welcher after work gerne nachgetuscht und mit einem Lidstrich unterstrichen werden kann.

«On the go» und SOS

Essentials, die jeden Look innerhalb weniger Sekunden retten können, habe ich stets in meiner Handtasche und immer bei mir: Ein Concealer, um müde Augen oder Rötungen abzudecken, ein kleines Wasserspray von Evian, welches ich zwischendurch ins Gesicht sprühe, um den Teint mit einem Frischekick zu versorgen, einen Kamm sowie Lipgloss. Fühlt frau sich wirklich mal sehr müde, hilft nur noch eins: der rote Lippenstift. Hier sollte jedoch dann beim Augen-Make-up gespart werden.