Ich weiss nicht, ob das jetzt eine bedeutende Beobachtung ist zum Zeitungssterben. Aber das Erste, was ich am Samstag lese, fällt mir aus dem Zeitungspacken heraus und vor die Füsse. Es sind die Prospekte. Ich liebe sie! Best of. Inspirierend, sexy, Spitzen-Layout, klasse Papier. Letztes Mal zwei Tiefdruck-Exemplare mit Sommerklamotten.

Ja, und was sehe ich da, für 398 Euro? Und, einmal umgeblättert, das Gleiche, bloss andere Marke, anderer Designer, 450 Euro? Motorrad-Lederjacken, vintagemässig. Reissverschlüsse, abgesteppte Schulterstücke, eine mit Taillenschnalle. Und eng anliegend. Sieht lässig aus, nach Marlon Brando (young edition), James Dean, Steve McQueen, die Stones, Hendrix.

Und das Beste ist: Dieselben Jacken, aber echt fürs Motorrad, nur mit besserem Sitz, coolerem Design, gescheiterem Leder, ausserdem mit Streifen und patches, und dann auch noch billiger gibt's im Motorradzubehör.

Die Gauloises im Mundwinkel

Allerdings ergeht an dieser Stelle mein persönlicher Dschihad an alle Typen über 25: Finger weg. Lieber die nackte Brust oder das Hemd. Aber keine Marlon-Brando-Steve-McQueen-Borntobewild-Jacke. Ausgenommen, wenn der Bauch durch das Handgepäck-Gitter von Easyjet oder Ryanair passt, wenn das Gesicht im Jet-Helm nicht die Putte macht, wenn man nie Klassensprecher war und immer drei Freundinnen gleichzeitig hatte.

Anzeige

Zum Moped: Im Rückspiegel des Bikes muss der Gebrauchthändler sichtbar gewesen sein, wie er drei Kreuze macht, das Moped sollte also nicht verkauft, eher entsorgt worden sein, und der Motor muss, nach Entrosten der Zylinderlaufflächen, nach Rastlosigkeit und Verzweiflung, von eigener Hand wieder in Bewegung gekommen sein.

Tattoos sind nicht verkehrt, die Gauloises im Mundwinkel Bedingung, schwarze Fingernägel, mannhafter Körpergeruch, gelber Raucherdaumen. Alles klar? Dann dürfen Sie jetzt in Ihre original neue Vintage-Brando-McQueen-Ganze-Kerle-Jacke hinein und gucken mal nach, ob Ihre elend ölende Drecksschrottmühle auf den 5. oder 25. Tritt eventuell kommt und Sie es bis zur Eisdiele schaffen.

Dort klappen Sie hinten die Fussrasten runter. Da stürzen die Mädels plötzlich aufs Klo, kommen aber schnell mit frischem Rouge und auftoupiertem Blond wieder zurück, um Sie zu umringen. Das haben Sie sich so gedacht. Tatsächlich, genau so musste es logisch kommen. Wow! Danke, geile Jacke.

Die Kontributoren sind externe Autoren und wurden von bilanz.ch sorgfältig ausgewählt. Ihre Meinung muss nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.