Zwar kam während der Präsentation des ZKB-Jahresergebnisses häufig die Idee einer digitalen Bank vor, aber zukunftswichtige Themen wie «künstliche Intelligenz» kamen nicht vor. Wie positioniert sich die ZKB dabei aktuell?

Wir haben dieses Jahr 360 Millionen für die IT reserviert und in den Jahren davor zwischen 320 und 350 Millionen. Wir investieren also nicht prozentual zum Jahresergebnis in die Digitalisierung, sondern nach Möglichkeiten. 

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Das klingt nicht sonderlich getrieben. Sie sehen in Neobanken also keine Konkurrenz?

Ich sehe die Neobanken als Marktteilnehmer, aber nicht als disruptive. Neobanken haben ein sehr schmales Geschäftsmodell, das bei positiven Zinsen funktioniert. Sie bieten aber nicht alle Funktionen in einen Ort integriert – wie wir das tun. Wir bieten die Vorteile einer rein digitalen Bank, kombiniert mit der Sicherheit und dem Mehrwert einer klassischen Bank. 

Sind Sie im Austausch mit ihnen?

Ja, etwa wenn es um Anlageprodukte geht. Da agieren wir teilweise als Lieferant von Bank-zu-Bank-Dienstleistungen für das Anlagegeschäft. Denn eine Neobank kann nicht alles herstellen, was wir herstellen können – zum Beispiel im Bereich des Asset-Managements. Das ist auch bei anderen kleineren und mittleren Schweizer Banken so: Wenn Sie dort einen Fonds unter dem Label der jeweiligen Bank kaufen, kann sich Swisscanto im Hintergrund verstecken.

Und zuletzt: Sie bezeichnen Ihr Jahresergebnis an der Medienkonferenz als «grösstenteils unabhängig von der CS-Situation». Inwiefern grösstenteils?

Ganz unabhängig kann es ja nicht sein –  es ist aber nicht so, dass wir zugeschüttet wurden. Wir haben im ersten Quartal 2023 viele Inflows gesehen und danach viele Outflows. Wir haben grundsätzlich Nettozuflüsse von privaten Kundinnen und Kunden und Abflüsse von institutionellen Kundinnen und Kunden verzeichnet. 

 

HZ Banking-Newsletter
Karin Bosshard, Chefredaktorin HZ Banking und ihr Team von Bankenexperten liefern Ihnen die Hintergründe zu Themen, welche die Schweizer Bankenszene bewegen. Jeden Tag (werktäglich) in Ihrem E-Mail-Postfach. Jetzt anmelden und unseren exklusiven Guide zu Lohn- und Vergütungsfragen erhalten.
HZ Banking-Newsletter