Die ZKB bestätigte auf Anfrage von AWP einen entsprechenden Bericht des Onlineportals «20 Minuten». Es habe «anlässlich eines geplanten und im Vorfeld angekündigten Systemunterbruchs aufgrund eines Releases im ZKB Mobile Banking am Samstagabend kurzzeitig eine technische Störung» geben, sagte eine Sprecherin. Die Bank reagierte laut eigenen Aussagen «umgehend» und sorgt nun dafür, dass so etwas künftig nicht mehr passiert.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

Kontodaten von anderen Bankkunden angezeigt

Laut «20 Minuten» seien dabei bei gewissen Nutzern der App Kontodaten von anderen Bankkunden angezeigt worden, inklusive Kontoständen und Klarnamen. Der Fehler sei jedoch «ausschliesslich in seltenen Konstellationen während eines kurzen Zeitfensters» aufgetreten, so die Sprecherin. Das Ganze habe zwei Stunden gedauert und laut der Sprecherin «mussten dafür verschiedene Faktoren gleichzeitig erfüllt sein».

Sobald sie den Fehler festgestellt habe, habe die Bank die App in den Wartungsmodus zurückgesetzt. Seit Sonntagvormittag funktioniere sie nun wieder normal. (awp/hzb/pg)
 

HZ-Banking-Newsletter
Karin Bosshard, Chefredaktorin von HZ Banking, und ihr Bankenexpertenteam liefern Ihnen die Hintergründe zu Themen, welche die Schweizer Bankenszene bewegen. Jeden Tag (werktäglich) in Ihrem E-Mail-Postfach. Jetzt anmelden und unseren exklusiven Guide zu Lohn- und Vergütungsfragen erhalten.
HZ-Banking-Newsletter