Sie haben Maschinenbau studiert – wie sind Sie zu dieser Studienwahl gekommen?

Das Interesse für Naturwissenschaften habe ich in meiner Kindheit durch mein Elternhaus vermittelt bekommen. Wir wuchsen im Herzen von Südamerika in Bolivien auf und waren in den meisten Ferien im Jeep durch die Anden oder das tropische Tiefland Richtung Brasilien unterwegs. Da steckt man auch das eine oder andere Mal mit dem Auto irgendwo fest. Meine Schwester und ich konnten meinem Vater nicht nur einfach zusehen, wie er das Auto reparierte – er hatte auch grossen Spass daran, uns zu erklären, was eine Fata Morgana ist oder wie der Motor funktioniert.

Auch interessant