Während der Arbeit flimmert der Laptopbildschirm und in der Freizeit geht der Blick aufs Handy, um ja nichts zu verpassen. Schweizerinnen und Schweizer verbringen täglich mehrere Stunden online.

Bei Jugendlichen sind es durchschnittlich vier, bei Erwachsenen zweieinhalb Stunden, wie eine Umfrage der Fachhochschule Nordwestschweiz aus dem Jahr 2019 zeigt. In Zeiten der Coronavirus-Pandemie, in der Millionen Schweizer im Homeoffice sitzen und Betriebe ihre Mitarbeitenden in Kurzarbeit schicken, dürften diese Zahlen drastisch gestiegen sein.