Während der Arbeit flimmert der Laptopbildschirm und in der Freizeit geht der Blick aufs Handy, um ja nichts zu verpassen. Schweizerinnen und Schweizer verbringen täglich mehrere Stunden online.

Bei Jugend­lichen sind es durchschnittlich vier, bei ­Erwachsenen zweieinhalb Stunden, wie eine Umfrage der Fachhochschule Nordwestschweiz aus dem Jahr 2019 zeigt. In Zeiten der Coronavirus-Pandemie, in der Millionen Schweizer im Homeoffice sitzen und Betriebe ihre Mitarbeitenden in Kurzarbeit schicken, dürften diese Zahlen drastisch gestiegen sein.