9. Juli 2020

  • Maurizio Catino hat am 1. Juli 2020 die Funktion des Executive Vice President Global Sales & Service bei Interroll übernommen und ist Mitglied der Konzernleitung geworden. Er tritt die Nachfolge von Christoph Reinkemeier an, der das Unternehmen verlässt. Catino schloss 2002 sein Studium der Elektrotechnik am Poli­tecnico von Turin ab. Er blickt auf eine mehrjährige Erfahrung in der Automobilbranche zurück. Im Jahr 2013 kam er zu Interroll und eröffnete die neue italienische Niederlassung als General Manager. Seit 2018 bekleidete er die Position des Senior Director Global Sales & Services.
  • Gery Colombo wird neuer Verwaltungsratspräsident von Zippsafe. Er löst damit Jonathan Grahm an der Spitze des Spe­zialisten für Garderobenlösungen ab, der als exekutives Mitglied des Verwaltungsrates aktiv bleibt. Nach seiner Promotion in Elektrotechnik an der ETH Zürich und seiner mehrjährigen Tätigkeit als Forschungsleiter am Universitätsspital ­Balgrist gründete und leitete er die Firma Hocoma. Er verfügt über langjährige unternehmerische Erfahrung im Bereich Produktentwicklung und internationale Expansion.
  • Gerold Brütsch verlässt Ende August 2020 die Starrag-Gruppe, um seine berufliche Karriere ausserhalb der Firma fortzusetzen. Nachfolger des langjäh­rigen Finanzchefs wird Thomas Erne, der seit 2015 Regional CFO Europe bei DMG Mori Europe mit Sitz in Winterthur war. Brütsch kam im Jahr 2000 als Group CFO zu Starrag und übernahm 2005 die ­Stellvertretung des CEO. Als Leiter des Corporate Center oblagen ihm die Funktionen Finanzen, Controlling, IT und HR. Mit Thomas Erne gewinnt Starrag einen ausgewiesenen CFO und versierten Kenner der Werkzeugmaschinenindustrie. Er verfügt über einen Abschluss in Verwaltungswissenschaften der Universität Konstanz und bringt rund zwanzig Jahre Erfahrung in Finance und Controlling verschiedener Branchen mit.

19. Juni 2020

  • Dieter Vögtli, Mitglied der Konzernleitung von Bühler, ist Anfang Juni an den Folgen einer kurzen, schweren Krankheit verstorben. Er leitete die globale ­Organisation von Service & Sales (SAS) des Technologiekonzerns. Davor war er verantwortlich für das Geschäft von Bühler in Asien. «Wir verlieren einen gross­artigen Menschen, einen einflussreichen Manager und einen engen Freund», sagt Stefan Scheiber, CEO der Bühler Group. Samuel Schär hat zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion als CEO Advanced Materials die Verantwortung als Head of Service & Sales übernommen.
  • Martin Haase wird Verwaltungsrat von Eldico Scientific, einem Schweizer Deep-Tech-Startup und Hersteller von Elektronendiffraktometern. Der promovierte Chemiker verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Röntgen­analytik. So war er von 1994 bis 2004 Geschäftsführer bei Siemens Röntgenanalytik und bei Bruker AXS. Danach hatte er weitere Führungspositionen in der Industrie inne, darunter als CEO von Heraeus Kulzer, des Dentalbereichs des Edelmetall- und Technologiekonzerns Heraeus, und als Geschäftsführer der Leica Microsystems CMS. Heute ist er mit mehreren Beteiligungen als Investor und Interimsmanager im Technologie- und Health Care-Bereich aktiv.
  • Rajat Bhattacharya hat Mitte Juni als neuer Chief Information Officer (CIO) die Leitung der IT-Abteilung von Ruag International übernommen. Er zeichnet in dieser Funktion verantwortlich für sichere Applikationen und Arbeitsplatzsysteme des Schweizer Konzerns mit ­Fokus auf die Luft- und Raumfahrt mit 6500 Mitarbeitenden in 14 Ländern. Zudem obliegt ihm die Weiterentwicklung der gesamten IT-Infrastruktur der Firma. In seiner neuen Funktion berichtet Bhattacharya an Felix Ammann, Senior Vice President IT & Procurement. Der 44-jährige Bhattacharya ist im November 2017 als Vice President Business Applications zu Ruag gestossen.

7. Juni 2020

  • Valentin Vogt (59) stellt sich anlässlich der am 3. Juli 2020 stattfindenden Generalversammlung von Burckhardt Compression nicht mehr zur Wiederwahl. Vogt war während 18 Jahren Verwaltungsratsmitglied, davon 9 Jahre als Präsident. Zum neuen Mitglied und gleichzeitig neuen Präsidenten wird Ton Büchner vorgeschlagen. Er war von 2012 bis 2017 CEO und Vorstandsvorsitzender von Akzo Nobel und zuvor während 18 Jahren für Sulzer tätig, 2007 bis 2011 als CEO des Unternehmens.
  • Fritz Ganter (62) hat nach vier Jahren sein Mandat als Präsident des Verwaltungsrats der Comlab-Gruppe auf die Generalversammlung Ende Mai 2020 im Zuge einer geordneten Nachfolgeregelung in jüngere Hände übergeben. Als Nachfolger im Verwaltungsrat des Hochfrequenztechnikunternehmens wurde Hans-Peter Legler gewählt. Legler, studierter Diplomingenieur und Ökonom, verfügt über eine langjährige Erfahrung im nationalen wie auch im internationalen ICT- und Telekomgeschäft. Er war mehrere Jahre als COO der internationalen Reichle-&-De-Massari-Gruppe und als CEO der Swisscom-Konzerntochter Cablex tätig. In den letzten vier Jahren legte Hans-Peter Legler den Fokus auf seine eigenen Firmen: die IT Ventures IC Information Company AG und die Bme AG.
  • Peter Barton (46) wird Technikvorstand bei Ziehl-Abegg. Der Maschinenbauingenieur wird die Entwicklung des Motoren- und Ventilatorenexperten leiten und gestalten. Barton hat sein Maschinenbaustudium sowie seine anschliessende Promotion im Bereich der Getriebetechnik an der Ruhr-Universität Bochum absolviert. Die beruflichen Stationen als Führungskraft folgten bei SEW-Eurodrive, Liebherr-Components und Wolffkran.
Anzeige

3. Juni 2020

  • Paul Zumbühl tritt per Ende April 2021 als CEO von Interroll zurück. Er wird danach als Verwaltungsratspräsidium des Intralogistikdienstleister mit Sitz in S. Antonino, Tessin, vorgeschlagen. Damit dürfte Zumbühl 2021 die Nachfolge von Urs Tanner antreten, der zum Ende der Amtsperiode sein Amt niederlegen wird. Paul Zumbühl führt Interroll seit dem 1. Januar 2000. In den mehr als 20 Jahren an der Spitze des Unternehmens ist Interroll zu einem global führenden Anbieter von Lösungen für den Materialfluss entwickelt. Ein Nachfolger als Interroll CEO ist noch nicht bestimmt.
  • Markus Hütt verstärkt per 1. September 2020 die Division Türen der Arbonia Gruppe. Bisher war er in der Funktion als CEO Central Europe für den amerikanischen Türenhersteller Jeld-Wen tätig. Gemeinsam mit Claudius Moor, designierter Divisionsleiter Türen soll er die Marktpositionen der vier Gesellschaften Prüm, Garant, Invado und RWD Schlatter ausbauen. Hütt verfügt über ein Betriebswirtschaftsstudium an der Fachhochschule in Wiesbaden (D) sowie eine Ausbildung als Bankkaufmann.

28. Mai 2020

  • Daniel Lippuner wurde anlässlich der ­Generalversammlung der VAT Group am 14. Mai 2020 neu in den Verwaltungsrat gewählt, für eine Amtszeit von ­einem Jahr. Neben Lippuner sitzen mit Präsident Martin Komischke, Urs Lein­häuser, Karl Schlegel, Hermann Gerlin­ger, Heinz Kundert und LiboZhang im Ver­waltungsrat des global tätigen Entwicklers, Herstellers und Zulieferers von hoch­wertigen Va­kuum­ventilen. Sie alle wurden für eine weitere Amtszeit von einem Jahr bis zur Generalversammlung 2021 be­stätigt.

14. Mai 2020

  • Martin Jetter übergibt nach 15 Jahren als Divisionsleiter von Bucher Emhart Glass an Matthias Kümmerle, der seit 2011 den Bereich Technologie bei Bucher Emhart Glass leitet. Der Wechsel erfolgt per Januar 2021. Mit dem 47-jährigen Matthias Kümmerle konnte ein hoch qualifizierter interner Nachfolger für die Leitung von Bucher Emhart Glass gefunden werden. Jetter ist seit Januar 2006 ­Divisionsleiter von Bucher Emhart Glass. Parallel dazu führte er bis 2013 sein selbst gegründetes Automatisierungsunternehmen Jetter. Bucher Industries beteiligte sich ab 2005 an Jetter und übernahm die Firma im Jahr 2013.
  • Benoît D. Ludwig wurde an der ordent­lichen Generalversammlung der Artemis Holding zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Er tritt die Nachfolge von Thomas A. Erb an, der aufgrund der in den Statuten vorgesehenen Altersgrenze nicht mehr zur Wiederwahl zur Verfügung stand. Benoît D. Ludwig ist bereits seit 2010 Mitglied des Verwaltungsrats und verantwortet seit 2016 das Vizepräsidium. Nina Pieper rückt als Vizepräsidentin des Verwaltungsrats nach. Sie ist seit 2014 Mitglied des Verwaltungsrats der Artemis Holding. ­Thomas A. Erb war seit 2005 Verwaltungsratspräsident der Artemis Holding.
  • Thomas Harring hat bereits am 1. Februar die Position als CEO der Leica Geosystems übernommen. Das Unternehmen ist seit 2005 Teil des schwedischen Technologiekonzerns Hexagon AB. Innerhalb des Konzerns hat Thomas Harring auch die Gesamtverantwortung der Geosystems Division übernommen. Er verfügt über langjährige Führungserfahrung in der Leica Geosystems, in die er 2003 eintrat und wo er seit 2011 die Verantwortung als COO/CFO innehatte. Vor seiner Tätigkeit für Leica Geosystems war Thomas Harring in einer internationalen Unternehmensberatung beschäftigt. Harring folgt auf Jürgen Doldder als Mitglied der Konzernleitung von Hexagon AB eine strate­gische Führungsrolle für drei Hexagon-­Divisionen übernimmt.
Anzeige

7. Mai 2020

  • Hans-Rudolf Schurter, langjähriger CEO und zuletzt Präsident des Verwaltungsrates des Luzerner Familienunternehmens Schurter, hat am 1. Mai 2020 das Zepter an seinen jüngeren Bruder Thomas Schurter übergeben und zieht sich nach annähernd 35 Jahren in den Ruhestand zurück. Laut den Statuten des Unternehmens endet die Amtszeit eines Familienmitglieds im Verwaltungsrat der Schurter Holding AG an der Generalversammlung, die nach dem vollendeten siebzigsten Altersjahr folgt. Um die Kontinuität beim Elektronikkomponentenhersteller zu wahren, übernimmt Thomas Schurter, der dem Verwaltungsrat seit 1998 angehört, das Amt für die nächsten sechs Jahre. In den kommenden Jahren soll die nächste Generation der Familie für Aufgaben innerhalb der Schurter-Gruppe vorbereitet werden.

30. April 2020

  • Die Generalversammlung des Werkzeugherstellers Starrag wählte Michael Hauser als neuen Präsidenten des Verwaltungsrats. Die bisherigen Verwaltungsratsmitglieder Walter Fust, Christian Belz, Erich Bohli und Adrian Stürm wurden von den Aktionären für eine weitere Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt.
  • Gurit berichtet, dass CEO Rudolf Hadorn sich entschieden habe, per Ende März 2021 als CEO der Gurit Holding zurückzutreten. Gurit ist in der Windenergie und im industriellen Leichtbau aktiv. Der Suchprozess für den zukünftigen CEO der Gurit Holding wurde bereits eingeleitet. Rudolf Hadorn soll im Verwaltungsrat Urs Kaufmann ersetzen, der nach 15-jähriger Verwaltungsratstätigkeit nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stehen wird. Es ist zudem vorgesehen, dass Rudolf Hadorn dann die Nachfolge von VRP Peter Leupp antreten wird.
  • Der Verwaltungsrat der Zuger Unternehmensgruppe Heritage B hat Hanspeter Schraner per 1. Mai zum Group-CFO ernannt. Er war seit 2011 beim Luzerner Traditionsunternehmen Bucherer als Group-CFO und Mitglied des Executive Board tätig. Dieselbe Funktion übte er zuvor bei der Mövenpick-Gruppe und bei der Carlo-Gavazzi-Gruppe aus. Hanspeter Schraner verfügt über einen Abschluss als lic. oec. HSG der Universität St. Gallen und über ein Diplom als eidgenössisch diplomierter Wirtschaftsprüfer. Sein Vorgänger ­Johan van der Werf trat per 31. Dezember 2019 als Group-CFO zurück.
  • Die zur Metall-Zug-Gruppe gehörende V-ZUG Holding hat mit Prisca Hafner (53), ­Tobias Knechtle (48) und Petra Rumpf (52) neben den drei bereits ­bekannten Mitgliedern drei weitere ­Mitglieder für den Verwaltungsrat vor­geschlagen. Damit ist der sechsköpfige Verwaltungsrat der V-ZUG Holding für die anstehende Verselbstständigung der V-ZUG komplett. Prisca Hafner war Chief Human Resource Officer bei der ­Comet Group in Flamatt und ­hatte die globale Leitung Human Resources bei Oerlikon Balzers in Balzers, Fürstentum Liechtenstein, inne. Tobias Knechtle war CFO der Valora-­Gruppe in Muttenz BL, Vice President ­Finance bei der Kudelski Group in Cheseaux-sur-­Lausanne, Geschäfts­führer von Cinven Private Equity in Frankfurt und London und arbeitete für die Boston Consulting Group. Petra Rumpf ist Global Head Dental Service ­Organisations bei der Straumann Group in Basel.
Anzeige