Unter den 300 Reichsten in der Schweiz finden sich erstaunlich viele Deutsche – rund ein Sechstel hat deutsche Wurzeln. Dieses Jahr mussten einige von ihnen finanzielle Einbussen auf sich nehmen. Das gilt aber für viele Vermögende: Die 300-Reichsten-Liste, die BILANZ jedes Jahr erstellt, hat zum ersten Mal seit der Finanzkrise einen Rückzug verzeichnet – wenn auch um hauchdünne 0,1 Prozent. 

Grund dafür sind die vielerorts schwächelnden Börsen. Diese haben auch das Vermögen der reichsten Deutschen in der Schweiz schmelzen lassen: Dieses ist von 137 Milliarden Franken auf 127 Milliarden Franken geschrumpft – ein Rückgang von rund 7 Prozent.

Auch interessant