Britische Boulevardblätter beschäftigen sich derzeit auch mit ärztlichen Bulletins vom Genfersee: Der in St-Prex VD domizilierte Daniel David Fiszman ist in Rekonvaleszenz nach einer schweren Erkrankung. Die angegriffene Gesundheit ist wohl Grund dafür, dass der Diamantenhändler sein liebstes Hobby aufgegeben hat – die gut 16-prozentige Teilhabe am Premier-League-Fussballclub Arsenal London. Die Wertpapiere übernommen hat US-Milliardär Enos Stanley Kroenke (63), der mit der Walmart-Handelserbin Ann Walton Kroenke verheiratet ist. 13 500 Euro soll er pro Aktie gezahlt haben. Mit 30 Prozent war der Sportverein-Vielfachbesitzer Kroenke schon bisher bei Arsenal am Ball. Er hat als leidenschaftlicher Fan die Sympathien von Fiszman gewonnen. Der Arsenal-Anteilsverkäufer selbst hat im vergangenen Winter in Zürich die Wohlfahrtsstiftung The Helena Charitable Foundation gegründet. Als Präsident des Stiftungsrates plant Daniel Fiszman Hilfsaktionen in breitester Form, von der Unterstützung Bedürftiger bis hin zur Alimentation der Künste.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Vermögen: 300–400 Millionen