Für gut betuchte Autofahrer mit Hang zu ausgefallenen Statussymbolen ist es das Grösste: eine möglichst tiefe oder knackige Autonummer. Mitte November kam ein besonderes Kontrollschild zur Versteigerung: ZH  100, die bisher tiefste Autonummer im Kanton Zürich. Die Erwartungen im Vorfeld waren gross. Das Strassenverkehrsamt sprach von einer «historischen Auktion», und viele rechneten damit, dass schweizweit ein neuer Rekord aufgestellt würde.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Am 9.  November war Auktionsschluss: Das Schild löste 226 000 Franken. So viel hat noch nie jemand im Kanton Zürich für eine Autonummer bezahlt. Wer der anonyme Bieter ist, der unter dem Nutzernamen «mistermh» den Zuschlag erhalten hat, ist nicht bekannt, auch das Strassenverkehrsamt gab auf Anfrage dazu keine Auskunft. Eine stolze Summe, aber dennoch reicht es nur für Platz zwei.