Bei allem Reichtum erinnert sich der gelernte Kaufmann Hans-Dieter Cleven voller Dankbarkeit: «Weil ich Glück und Erfolg hatte, möchte ich einen Beitrag zur Zufriedenheit von Kindern leisten.» Genauer: Die 1997 vom Wahlschweizer Cleven gemeinsam mit Ex-Tennisprofi Carl-Uwe Steeb und Coach Stefan Schaffelhuber gegründete Stiftung Clean Winners kümmert sich um «sozial benachteiligte Kinder». Geprüfte Sportpädagogen fördern an 17 deutschen Standorten mehr als 300 Heranwachsende. 215  000 Euro flossen wieder in die Stiftungskassen, als im niederbayrischen Golfmekka Bad Griesbach, deren Greens Cleven kontrolliert, 135 Golfer und Golferinnen einlochten.

Beim Galaabend im angeschlossenen Nobelhotel Maximilian erhielt der 67-jährige, kinderlose Cleven gemeinsam mit Gemahlin Eveline den Ehren-Award der Stiftung «für viele Jahre grosszügige Unterstützung». Aus Clevens neuer Schweizer Heimat war DJ Bobo angereist und brachte ein musikalisches Ständchen. Auffälliger in der Zentralschweiz ist Clevens Engagement gemeinsam mit Tennislegende Boris Becker in der Cleven-Becker-Stiftung. Sie kümmert sich um Kinder und Jugendliche, besonders um «deren gesunde Entwicklung».

Vermögen: 100–200 Millionen.