Ich bin kein Freund von Beamern, wenn es ums Heimkino geht. Sie sind, wenn sie was taugen sollen, teuer, häufig sperrig und mit lauter Lüftung, hinzu kommt die Verkabelung quer durch den Raum.

Vor allem taugen die meisten bei Tageslicht nur wenig. Auf der anderen Seite gibt es nichts Besseres, um daheim Kinofeeling zu schaffen.

Einen spannenden Ansatz verfolgt der chinesische Hersteller Xiaomi – hierzulande hauptsächlich durch Smartphones bekannt – mit seinem Mi Smart Compact 120: Das würfelförmige Gerät wiegt nur 1,3  Kilo, also so wenig wie ein Laptop, und passte für meinen Kurzferientrip problemlos ins Handgepäck.

Auch interessant

Der Projektor hat Android TV installiert. Damit lassen sich die meisten Apps aus dem Google Play Store herunterladen – also auch Powerpoint, Excel und Co. für Präsentationen. Allerdings hätte ich mir mehr Prozessorpower gewünscht für einige Anwendungen.

Die wichtigsten Video-Apps wie Netflix, YouTube usw. sind bereits vorinstalliert. Wer externe Bildsignale zuspielen will, kann dies über einen HDMI-Eingang tun.

Der Xiaomi projiziert aus drei Metern eine Bildgrösse von bis zu 120 Zoll – da kann kein Fernseher mithalten. Mit 500 Lumen ist der Projektor eher lichtschwach, aber etwas anderes ist bei einem Gerätchen dieser Grösse auch nicht zu erwarten.

MARC KOWALSKY ist ein Early Digital Immigrant. Seit über 35 Jahren fühlt er den neusten IT-Produkten auf den Zahn.

Sehr praktisch ist der Autofokus, der das Bild innert Sekunden von selbst neu scharf stellt, wenn das Gerät bewegt wird. Insgesamt hat mir die Bildqualität gefallen. Und der Lüfter ist kaum hörbar.

Nettes Detail: Dank Schraubgewinde lässt sich der Xiaomi unkompliziert auch auf einem Stativ installieren. Dafür fehlt eine Netzwerkbuchse. Was umso ärgerlicher ist, als bei meinem Testgerät die WLAN-Verbindung nicht immer stabil war – und das bei einem Handyhersteller!

Auch hier müssen Sie also tagsüber die Fenster verdunkeln, um etwas zu erkennen. 4K gibts in dieser Preisklasse nicht, die Auflösung beschränkt sich auf Full HD, dafür wird HDR unterstützt.

Xiomi Heimkino
Quelle: ZVG

Xiaomi Mi Smart Compact 120

Info: www.xiaomi.de
Preis: 484 Franken bei Digitec.ch
Bewertung:★★★★

★ Technoschrott 
★★ verzichtbar 
★★★ nice to have 
★★★★ cool 
★★★★★ wegweisend

Die Fernbedienung hat keine Hintergrundbeleuchtung – unpraktisch im Dunkeln – und bietet nur die allernötigsten Funktionen. Eine Tastatur etwa zur Passworteingabe fehlt leider, da rettet dann auch die Spracheingabe via Google Assistant nicht mehr allzu viel, denn auch die krankt an der bescheidenen Prozessorleistung.

Erstaunt hat mich die Qualität der Lautsprecher: Man muss schon laut aufdrehen, bis sie übersteuern.

Fazit: Der Xiaomi ist kein Fernseher-Ersatz. Aber ein cleverer und vor allem portabler Beamer mit guter Leistung – und das zu einem fairen Preis.