Wenige Monate nach dem Rücktritt von Chef Sascha Moeri bei Carl F. Bucherer hat man gespannt auf die ersten Neuheiten unter dem interimistischen Nachfolger Uwe Liebminger gewartet – jetzt sind sie da. Kernpunkt: neue Farben.

Die Uhr selber ist bekannt: 2016 hatte Carl F. Bucherer die Manero Flyback eingeführt – eine Uhr mit Vintage-Flair im 43-Millimeter-Gehäuse, in dem ein Kaliber mit Flyback-Funktion tickte. Flyback, man weiss es, heissen Chronographen, die das Stoppen, Nullstellen und neue Starten der Zeitmessung mit einem einzigen Knopfdruck möglich machen. Das war vor allem in der Fliegerei eine begehrte Komplikation, um blitzschnell eine neue Messung möglich zu machen, wenn es darauf ankam.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Steckbrief Manero Flyback 40 MM

Durchmesser: 40 Millimeter

Preis: 6800 Franken

Nun liess Carl F. Bucher die Uhr auf einen Durchmesser von 40 Millimeter schrumpfen, was ihrer unaufgeregten Ausgewogenheit sehr wohl bekommt. «Eine perfekte Möglichkeit, jüngere und coolere Zielgruppen anzusprechen, die bewusst leben und Minimalismus mit gutem Design lieben», sagt Uwe Liebminger. 

Die Manero Flyback ist der ideale Reisebegleiter 

Der Zeitmesser kommt in den Farben Blau, Grün, Rot, Weiss und Schwarz – und genau das wird in der Kommunikation jetzt inszeniert. Die Uhren, so schreibt die Marke, seien die idealen Reisebegleiter für Menschen, «die gerne fern ausgetretener Pfade unterwegs sind». Genau so einer sei der deutsche Naturfotograf Hannes Becker. Er erhielt den Auftrag, «das Wesen der fünf neuen Uhrenfarben in einer entspannenden und ruhigen Umgebung zu erfassen» – mit Landschaftsbildern aus der Schweiz. Herausgekommen, man ahnt es, sind Fotos mit Monochrom-Charakter, sie zeigen die grünen Hügel des Emmentals, das rote Alpenglühen im Berner Oberland, das Blau des Vierwaldstättersees, das Schwarz der Felsformationen in der Grimselregion und das ewige Weiss des Aletsch-Gletschers.

Nebenbei: Die Entwicklung neuer Modelle braucht Zeit, viel Zeit. Es ist also davon auszugehen, dass der zurückgetretene Chef bei der Entwicklung dieser Uhren noch involviert war. Und so gesehen darf man weiterhin gespannt auf kommende Neuheiten warten – mit einer neuen Handschrift.

 Carl F. Bucherer

Aufnahme des deutschen Naturfotografs Hannes Becker: Sie begleitet den Start der neuen Uhr von Carl. F. Bucherer.

Quelle: ZVG
BILANZ Watches Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jeden Freitagnachmittag unseren BILANZ Watches Newsletter und erfahren Sie alles über aussergewöhnliche Zeitmesser, die Macherinnen und Macher hinter den Marken, Branchengeflüster und Trends.
BILANZ Watches Newsletter abonnieren