Der Auftrag ging an den Zürcher Stardesigner Alfredo Häberli. Er sollte die Rado-Ikone DiaStar optisch auffrischen. Und den konkreten Auftrag resümierte Häberli diese Woche so: «Verändere daran ja nichts», habe man ihm in etwa gesagt – «aber mache etwas Neues daraus.»

Die verlangte Behutsamkeit hat ihren guten Grund: Die DiaStar ist ein Meilenstein für die Marke Rado und auch für Schweizer Uhrenindustrie. Sie war, dank eines Kleides aus dem Hartmetall Wolfram und Titancarbid sowie einem facettierten Saphirglas, die erste wirklich kratzfeste Uhr der Welt. Noch Jahrzehnte nach dem Kauf sieht sie meist aus wie neu – besser kann eine Uhr Schweizer Tugenden kaum transportieren.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 
Die Rado DiaStar Uhr.
Quelle: ZVG

Steckbrief Rado DiaStar

Breite: 38 Millimeter

Länge: 45 Millimeter

Höhe: 12,1 Millimeter (DiaStar OriginaI, li.) oder 12,3 Millimeter (Anniversary Edition, re.)

Preis: 1350 (DiaStar OriginaI oder 1850 Franken (Anniversary Edition).

Die 1962 lancierte Uhr wurde bis heute über fünf Millionen Mal gebaut. Und zwar, wie Rado-Chef Adrian Bosshard an einem Anlass betonte, «unverändert in Bezug auf Grösse, Features und Material».

Zum 60. Geburtstag gibt es nun zwei neue Versionen – beide gestaltet von Designer Alfredo Häberli

Einerseits, als Core-Kollektion, die DiaStar Original. Eine Uhr mit blauem, grauem oder grünem Zifferblatt, welches in zwei Richtungen gebürstet ist und von einem parallel facetiertem Saphirglas geschützt wird.

DiaStar Anniversary Watch von Rado.
Foto: ZVG
Foto: ZVG

Anderseits die DiaStar Original 60-Year Anniversary Edition mit einem metallic-grauen Zifferblatt, einer hexagonalen Facettierung beim Glas und einem Milanese- oder Textilband.

Die Lünette ist bei dieser Uhr radial nach aussen gebrüstet. Beide Uhren haben ein Gehäuse aus widerstandsfähigem Ceramos, das Material ist mit einem Härtegrad von 1750 Vickers einiges härter als Hartmetall (1300 Vickers) oder Hightech-Keramik (1250).

Das Werk mit der Kaliber-Nummer R764 hat 80 Stunden Gangreserve sowie eine antimagnetische Nivachron-Spirale. Und es ist – passend für einen Jubilar – vergoldet.

BILANZ Watches Newsletter abonnieren
Erhalten Sie jeden Freitagnachmittag unseren BILANZ Watches Newsletter und erfahren Sie alles über aussergewöhnliche Zeitmesser, die Macherinnen und Macher hinter den Marken, Branchengeflüster und Trends.
BILANZ Watches Newsletter abonnieren