1. Home
  2. Politik
  3. Ecopop bleibt ohne Brot bei den Stimmbürgern

Klatsche
Ecopop bleibt ohne Brot bei den Stimmbürgern

Benno Büeler erhält eine gewaltige Ohrfeige. Drei Viertel der Schweizer sprechen sich gegen sein Begehren aus. Die Ecopop-Initiative blieb ohne jede Chance.

Von Marc Iseli
am 30.11.2014
1|10

Rund 1'920'000 Personen lehnten die Initiative «Stopp der Überbevölkerung – zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen» der Vereinigung Umwelt und Bevölkerung (Ecopop) ab, rund 671'000 legten ein Ja in die Urne. Auch das Ständemehr lag weit ausser Reichweite: Kein einziger Kanton nahm die Initiative an, auch nicht der Kanton Tessin, wo eine Ja-Mehrheit erwartet worden war und der sich als stärkster Befürworter der Masseneinwanderungsinitiative vom 9. Februar hervorgetan hat.