Der als Pilotprojekt geführte Verkauf von Bitcoins an SBB-Billettautomaten wird zur Dauerlösung. Das bestätigt Christian Ginsig, Sprecher bei den SBB, gegenüber der «Handelszeitung»: «Das Angebot wurde definitiv eingeführt.» Damit können an rund 2300 Automaten pro Person und Tag auch künftig Bitcoin im Wert von maximal 500 Franken gewechselt werden.

Die SBB geben an, dass insgesamt rund 6000 Kunden das Angebot nutzen, die Hälfte davon regelmässig. «Vor der Bitcoin-Blase letzten Winter verzeichneten wir einen deutlichen Zuwachs, und die Zahlen bewegen sich aktuell wieder im normalen Rahmen», so Ginsig weiter. Der Verkauf von anderen Kryptowährungen als Bitcoin ist nicht geplant.

Grosse Dichte in der Schweiz

Automaten, an denen Bitcoins gewechselt werden können, gibt es überall auf der Welt. 4000 speziell für diesen Zweck gebaute Geräte sind bisher installiert. Wegen der grossen Zahl an SBB-Billettautomaten ist die Dichte in keinem Land so gross wie in der Schweiz.

Anzeige

An den internationalen Börsen wird ein Bitcoin derzeit zum Kurs von rund 6400 Franken gehandelt. Damit bewegt sich die Kryptowährung auf dem gleichen Niveau wie im November 2017.