1. Home
  2. EUREX (European Exchange)

Finanzlexikon

EUREX

Definition

Die EUREX (European Exchange) ist eine der weltweit grössten Terminbörsen für Finanzderivate. Sie ist zugleich das in Europa führende Clearinghaus.

Hintergrund

Im Jahre 1998 fusionierten die DTB (Deutsche Termin Börse) der Deutsche Börse AG und die SOFFEX (Swiss Options and Financial Futures Exchange) der Schweizer Börse SWX und hoben das neue Unternehmen EUREX aus der Taufe. Innerhalb kurzer Zeit wurde die EUREX hinsichtlich des Volumens der gehandelten Kontrakte zur grössten Terminbörse weltweit. Die EUREX rangiert noch vor dem Wettbewerb in New York und Chicago. Obwohl die EUREX institutionell nichts mit der EUWAX zu tun hat, werden beide Unternehmen oft miteinander verwechselt. Während an der EUWAX im Wesentlichen Optionsscheine und Zertifikate für Privatanleger gehandelt werden, bietet die EUREX Termingeschäfte fast ausschliesslich für professionelle bzw. institutionelle Investoren an. Zu den wichtigsten Termingeschäften der EUREX zählen Optionen und Futures. Wobei sich die Zugangsmöglichkeiten in der vergangenen Zeit für Privatanleger an der EUREX deutlich verbessert haben.

Marktstruktur der EUREX

Da sich die Händler nicht in einem herkömmlichen Börsensaal begegnen, ist die EUREX eine reine Computerbörse. Dabei werden die Angebote per Tastatur in das System eingetippt und dann an den Zentralrechner in Frankfurt weitergegeben. Dort wird anschliessend geprüft, welche Aufträge miteinander verbunden werden können. Die EUREX verfügt über ein sogenanntes Market-Maker-System. Market-Maker müssen jederzeit verbindliche Geld- und Briefkurse stellen und sind für genau definierte Werte zuständig. So kann ein Händler Market-Maker für Optionen auf Volkswagen und SAP sein. Pro Basiswert können mehrere Market-Maker tätig sein, und ein intensiver Wettbewerb ist garantiert. Die EUREX kann ebenfalls in eigener Sache als Clearingstelle für jedes Geschäft arbeiten. Auf diese Weise ist sie für die Erfüllung aller Verpflichtungen des Termingeschäfts, also Bezahlung und Lieferung, voll verantwortlich. Der Investor, der über die EUREX handelt, muss sich keine Sorgen um die Bonität des Kontrahenten machen.