Zwei Schweizer Titel: ABB und Novartis
Mit British American Tobacco setzt Manfred Schlumberger auf Wachstum in den Schwellenländern. Der Tabakkonzern erwirtschaftet dort über 40 Prozent der Erträge. Auch zwei Schweizer Titel sind neu in seinem Portfolio: ABB, weil so gut aufgestellt, um von der ­anziehenden Konjunktur zu profitieren, und Novartis. Der Pharmatitel sei attraktiv bewertet. Zu seinen Favoriten zählen weiter: der Modekonzern Gerry Weber mit starker Expansion im In- und Ausland, das Softwarehaus SAP, McDonald’s, der deutsche IT-Dienstleister Bechtle, der britische Einzelhändler Next, die Konsumgüterhersteller Henkel und Reckitt Benckiser sowie eBay und Fresenius.
Manfred Schlumberger ist Geschäftsführer von BHF Trust in Frankfurt.

Margen mit BMW und Allianz-Dividende
Die Aktien des deutschen Softwarehauses SAP sind für Reinhard Pfingsten interessante Titel. Er sieht dort das neue, schnellere Datenbankystem Hana als einen starken Wachstumstreiber. Auch den Pharmakonzern Bayer sieht er wachsen, weil dieser einen grossen Anteil der Verkäufe in den Schwellenländern erzielt. Das gilt auch für den Autokonzern BMW. Dieser könne seine Fahrzeuge in China 30 bis 40 Prozent teurer verkaufen als andere Autohersteller, weil die Marke dort sehr angesehen sei. Zudem setzt er wegen der hohen Dividendenrendite auf den Versicherungskonzern Allianz und auf den Chemiekonzern BASF.
Reinhard Pfingsten ist Chefinvestor von Hauck & Aufhäuser in Frankfurt.

High Yield und Schwellenländer
Das Gewinner-Depot von Matthias Hug ist hauptsächlich in vier Obligationenfonds investiert: dem Templeton Global Bond Fund (ISIN: LU0486624124), dem Global Investment Grade Credit (IE00B4YLF345) von Pimco, dem Julius Bär Local Emerging Bond Fund (LU0575137137) und dem BlueBay High Yield Corporate Bond Fund (LU0605622702). Die Fonds von Julius Bär und von Templeton investieren vor allem in Anleihen von Schwellenländern, diejenigen von Pimco und BlueBay in Unternehmensanleihen. Der Pimco-Fonds eher in solche mit höherer Bonität, der BlueBay eher in solche mit niedrigerer Bonität und höheren Zinsen.
Matthias Hug ist Portfoliomanager bei Lakefield Partners in Zürich.

Anzeige