Die Themen sind bunt und vielfältig: demografischer Wandel, künstliche Intelligenz, Abfallmanagement, Blockchain, Verstädterung, erneuerbare Energie und so weiter. Es sind alles Themen, die Banken und Ver­mögensverwaltungen ihren Kunden als Investment-Gelegenheit anbieten, meist in Form eines entsprechenden Fonds. Ob Silver Age, Fintech, E-Commerce, Medizinaltechnik oder Robotik: Kein Thema scheint zu abwegig, um den Anlegern als sogenannter Megatrend angepriesen zu werden – meist in farbigen Hochglanzbroschüren, in denen die finanziellen Verheissungen der Trends in schönen Erzählungen geschildert werden.

Seit einigen Jahren boomt das Geschäft mit den thematischen Aktienfonds. Bei solchen Fonds wird eine Auswahl unter Unternehmen getroffen, die bei einem bestimmten Anlagethema besonders exponiert sind. «Investments in langfristig gültige Trends bergen das Potenzial, besser als der breite Markt abzuschneiden, da die zugehörigen Geschäftsmodelle stetig an Relevanz gewinnen», schreibt Henk Grootveld, Leiter thematisches Investieren bei der Bank Lombard Odier.