Seit das Programm Chat GPT von Open AI online ist, bevorzugen Händler an der Wall Street die Aktie von Nvidia. Das Unternehmen mit Sitz in Santa Clara, USA, widmet sich der Herstellung von Grafikprozessoren, Computer-Chips und Einbettung von künstlicher Intelligenz in Systemen. Deshalb wittern Händler im Zusammenhang mit dem aktuellen Hype um KIs grosses Potenzial und Profitabilität. Die Aktie des Chipherstellers ist in den erste drei Wochen dieses Jahres um 22 Prozent gestiegen und gehört damit zu den besten Werten im S&P 500 Index.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Was hat Chat GPT damit zu tun?

Der Einfluss von Chat GPT ist simpel erklärt: Nvidia ist Vorreiter auf dem Markt für Grafikchips, die für komplexe Rechenaufgaben wie KI-Anwendungen, entwickelt wurden. Je mehr Menschen Chat GPT nutzen, desto mehr Rechenleistung benötigt sein Eigentümer Open AI, um Antworten auf die Millionen von Anfragen zu generieren. Am Montag gab die Microsoft bekannt, dass sie über mehrere Jahre hinweg 10 Milliarden Dollar in OpenAI investieren wird.

Zwischen 3 bis 11 Milliarden Dollar Umsatz antizipiert

Letzte Woche schätzte die Citigroup, dass das schnelle Wachstum der Chat-GPT-Nutzung Nvidia innerhalb von 12 Monaten einen Umsatz von 3 bis 11 Milliarden Dollar bescheren könnte. Der Analyst Atif Malik räumte zwar ein, dass es schwierig ist, das Wachstum eines so jungen Dienstes zu modellieren, stützte sich aber auf Prognosen zur Anzahl der von Chat GPT generierten Wörter und zum Umsatz pro Wort für Nvidia.  

«Wir glauben, dass Nvidia mit Chat GPT einen potenziell bedeutenden Treiber für die Computernachfrage hat», schrieb Malik letzte Woche in einer Research Note.

Die Bank of America sagte, dass Nvidia an der Spitze der Unternehmen steht, die vom Wachstum der sogenannten generativen KI profitieren werden. Wells Fargo & Co. fügt hinzu, dass die Chips von Nvidia gut positioniert sind, um von den grösseren Rechenanforderungen von KIs zu profitieren.

Tech-Branche schwächelt zurzeit

Natürlich ist es möglich, dass der Dienst nur die neueste Modeerscheinung ist, die durch die Tech-Industrie fegt, nur um wieder zu verpuffen. Nvidia-Investoren und diejenigen, die Ende 2021 Geld in andere Halbleiterhersteller investiert haben, wissen, dass das Versprechen eines kontinuierlichen Wachstums eine Illusion sein kann. Nachdem die Umsätze von Nvidia in den letzten beiden Jahren jeweils um mehr als 50 Prozent gestiegen sind, wird für das Geschäftsjahr 2023 mit einem stagnierenden Umsatz von etwa 27 Milliarden US-Dollar gerechnet. 

Chat GPT hat grosses Potenzial Nvidia weiterzutreiben

Analysten gehen davon aus, dass die Aktie in den nächsten 12 Monaten um 13 Prozent auf 200,68 US-Dollar steigen wird, basierend auf dem durchschnittlichen Kursziel.

Unabhängig davon, ob Chat GPT selbst zu mehr Aufträgen für Nvidia führt oder nicht, glaubt Ivana Delevska, Chief Investment Officer bei SPEAR Invest, dass sein Erfolg die Entwicklung weiterer Tools vorantreiben wird, die eine höhere Rechenleistung und damit mehr Chips erfordern werden.

Unser Podcast zum Thema

Alle weiteren Folgen von «Handelszeitung Insights» finden Sie hier.

«Die Leute werden sehen, wie populär Nvidia geworden ist, und erkennen, dass diese Art von Dingen ein grosses Geschäft sein wird», sagte Delevska, die Nvidia zu den Top-Holdings des Unternehmens zählt. «Das könnte bedeuten, dass das Interesse an diesem Bereich immer grösser wird, was zu einer Menge weiterer Investitionen von allen möglichen Unternehmen führen wird, die aufholen wollen.»

(bloomberg/rul)