Die Vaudoise-Gruppe beteiligt sich am Unternehmen NewCo, das Unternehmerinnen und Unternehmer bei den verschiedenen Schritten zur Gründung eines Unternehmens begleitet. 

Wachstumspläne für die Deutschschweiz

Um das Wachstum der Firma zu unterstützen, hat die Vaudoise-Gruppe einen Anteil von 20 Prozent am Kapital der Gesellschaft übernommen, wie sie in einer Mitteilung schreibt. «Mit der Investition der Vaudoise-Gruppe können wir unsere führende Position in der Westschweiz stärken und unsere Entwicklung in der Deutschschweiz fortsetzen.»

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Neue Vertriebswege erschliessen

Stefan Schürmann, Leiter Corporate Development und M&A der Vaudoise-Gruppe, sagt: «Diese Investition entspricht unserer Strategie, das Ökosystem KMU unseres Unternehmens zu stärken. So kann unser Vertriebsnetz neue Unternehmen erreichen und unsere KMU-Kunden profitieren von einer digitalen Lösung zur Unternehmensgründung und -änderung.» In anderen Worten: Die Vaudoise erhält dadurch Informationen zu Firmengründungen und kann diesen Unternehmen Versicherungslösungen anbieten.

Unterstützung bei der Gründung

NewCo bietet digitale Lösungen, um Unternehmerinnen und Unternehmern bei den verschiedenen Schritten der Unternehmensgründung zu helfen. 

Ein weiterer Player in diesem Bereich ist Gryps. Das Online-Portal für KMU hilft Unternehmen auf dem Weg zur Gründung und danach mit Dienstleistungen, die dazu dienen, den Geschäftsalltag mit mehr Sicherheit zu meistern.

Wie das Engagement der Vaudoise-Gruppe beim Startup NewCo in die Ausbaustrategie für die Deutschschweiz passt, lesen Sie am Freitag, 20. Januar 2023 auf HZ Insurance.

Vaudoise-CEO Jean-Daniel Laffely im Interview