Die Executives schweizerischer Versicherungen fallen zwar mit ihrem Alter zwischen 50 und 60 Jahren nicht in die höchste Risiko-Gruppe der Coronavirus-Pandemie. Aber als Männer sind sie – gestützt auf die ersten Erkenntnisse von grossen Untersuchungen – exponierter als gleichaltrige Frauen und ihre Gefährdung ist auch grösser als die jüngerer Alterskohorten. 

An den bisher erfolgten Bilanzmedienkonferenzen zeigten sich diese Executives bislang sehr entspannt: In den Corporate-Lösungen, wie sie Zurich und Swiss Re weltweit verkaufen, werden Risiken aus Pandemien gewöhnlich nicht abgedeckt. Die Ansprüche werden lediglich dann ausbezahlt, wenn es an Gebäuden zu Schäden kommt. Auch in vielen Business-Interruption-Policen befinden sich entsprechende Ausschlussklauseln.