Der Cercle Suisse des Administratrices (CSDA) zeichnet damit die Erfolge aus, die Helvetia im Bereich Frauenförderung und Vielfalt erzielt hat. So ist der Frauenanteil im Top-Management auf Konzernebene und auf Länderebene gestiegen. Helvetia hat zudem ein internes Vielfalt Council lanciert, das als Ideengeber und Sounding Board dient. In regelmässigen Dialogveranstaltungen wird Führungskräften die Bedeutung des Thema Vielfalt aufgezeigt. Dominique Faesch, Präsidentin des Cercle Suisse des Administratrices, kommentiert die Preisverleihung wie folgt: «Die Grundkriterien für den Prix du Cercle ist ein Frauenanteil im Verwaltungsrat von mindestens 25 Prozent sowie ein ausgewiesenes Engagement für die Förderung der Vielfalt im Management des Unternehmens. Die Jury des Preises setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft und der Medien zusammen und entschied sich bei der sechsten Durchführung unter dreissig Unternehmen, die sich für die Förderung der Vielfalt einsetzen, einstimmig für Helvetia Versicherungen.» Doris Russi Schurter, Präsidentin des Verwaltungsrats der Helvetia Holding, freut sich sehr über den Preis: «Der Preis ist eine grosse Anerkennung und zeigt, dass unser Engagement von aussen wahrgenommen wird. Gleichzeitig ist dies auch ein Ansporn, den von uns eingeschlagenen Weg weiterzuverfolgen.» (ots/wil)

Auch interessant