Helvetia hat erfolgreich zwei Tranchen von Senior Anleihen in der Höhe von insgesamt 400 Millionen Franken am Schweizer Kapitalmarkt platziert. Die Mittel verwendet Helvetia für allgemeine Unternehmenszwecke.

Die Helvetia Schweizerische Versicherungsgesellschaft AG in St.Gallen hat erfolgreich eine Senior Anleihe in Höhe von 250 Millionen Franken mit einer Laufzeit bis 2026 und einem Coupon von 1.45 Prozent platziert. Des Weiteren hat die Gesellschaft eine Senior Anleihe mit einem Volumen von 150 Millionen Franken und einer Laufzeit bis 2029 ausgegeben. Diese Tranche wird mit einem Coupon von 1.95 Prozent verzinst.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Mittel aus der Emission verwendet Helvetia für allgemeine Unternehmenszwecke, einschliesslich der allfälligen Refinanzierung ausstehender Instrumente. «Die Transaktion wurde mit Erfolg in einem anspruchsvollen Marktumfeld durchgeführt. Dies unterstreicht die ausgezeichnete Finanzierungsfähigkeit von Helvetia auf dem Schweizer Kapitalmarkt», kommentiert Annelis Lüscher Hämmerli, Group CFO von Helvetia.

Die Transaktion wurde von Credit Suisse, Deutsche Bank und UBS als Joint Lead Managers unter Mitwirkung der Zürcher Kantonalbank als Co-Manager begleitet. (pm/hzi/mig)