Das Kotierungsgesuch an der SIX sei unter Vorbehalt gutgeheissen worden, hängig sei lediglich die Fondsvertragsänderung zur Publikumsöffnung, teilte Helvetia mit. Ist der Fonds einmal kotiert, werde er neu allen Anlegern offenstehen und er dürfte zugleich in die Indizes «SXI Real Estate Broad» und «SXI Real Estate Funds Broad» aufgenommen werden.

Erfolgreiches Halbjahr

Für das erste Halbjahr 2023/24 (per Ende März) weist der Helvetia Swiss Property Fund laut Mitteilung Mitteilung einen Nettoerfolg in Höhe von 11,5 Millionen Franken aus. Die Vermietungssituation sei weiterhin «sehr komfortabel», und die Mietzinsausfallrate des Portfolios sei auf 2,29 von 2,48 Prozent Ende September weiter gesunken, hiess es.

Partner-Inhalte
 
 
 
 
 
 

In der Berichtsperiode hat der Fonds zudem aus dem Verkauf einer kleinen Immobilie mit einem Marktwert von 2,65 Millionen Franken einen Gewinn von 0,37 Millionen realisiert. Somit belaufe sich der realisierte Erfolg und damit ausschüttbare Ertrag insgesamt per Ende März 11,9 Millionen Franken oder 1,46 Franken je Anteil. Im Gesamtjahr 2022/23 waren dies 2,78 Franken.

HZ Insurance-Newsletter DAILY
Das werktägliche Newsupdate für Insurance-Professionals. Zur Tagesmitte erfahren Sie im «DAILY», was die nationale und internationale Versicherungswelt bewegt und worüber gerade gesprochen wird.
HZ Insurance-Newsletter DAILY

Die nicht realisierten Kapitalverluste für das erste Halbjahr 2023/24 werden mit 3,52 Millionen Franken angegeben. Und nach Abzug der Liquidationssteuern resultierte ein Gesamterfolg von 7,56 Millionen, was laut den Angaben einer positiven Anlagerendite von 0,94 Prozent entspricht. (awp/hzi/bdw)