Auf den ersten Blick geht es den Versicherungen gut: Ihre Angestellten arbeiten seit März vorwiegend im Homeoffice, die Ergebnisse des ersten Halbjahres sind vor dem Hintergrund einer Naturkatastrophe, wie sie sich – laut Modellberechnungen – einmal alle hundert Jahre ereignet, ganz in Ordnung.

Allerdings stehen die Ergebnisse in Widerspruch zu der Einschätzung von Investoren: Laut einer Auswertung der Boston Consulting Group (BCG) war der Versicherungssektor in der ersten Jahreshälfte der viertschlechteste an den Börsen. Lediglich Hotelketten, Fluggesellschaften, Banken und Versorger haben noch miserabler abgeschnitten.

Auch interessant