«Es handelt sich nicht um einen einfachen Wechsel des Logos. Diese Entwicklung geht viel weiter, die Groupe Mutuel befindet sich im Wandel», präzisiert Thomas Boyer, CEO des Versicherers. Neben dem Image verfeinert die Groupe Mutuel ihre Strategie und richtet den Fokus auf die beiden grössten Anliegen der Schweizer Bevölkerung: Gesundheit und Vorsorge. Mit 1,3 Millionen Einzelkunden und 27'000 Unternehmenskunden ist diese Strategie sowohl auf den Markt der Privat- als auch auf jenen der Unternehmensversicherungen ausgerichtet. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Mehr Kundennähe 

Die Groupe Mutuel hat ihr Vertriebsnetz sowie ihre Agenturen vollständig überarbeitet, um mehr Kundennähe zu schaffen. Derzeit wird ein Renovierungsplan für alle Agenturen umgesetzt, und weitere Agenturen werden bis Ende 2023 eröffnet. «Indem wir unser internes Vertriebsnetz stärken, unser Agenturennetz verbessern und die Kundenbetreuung konsolidieren, wollen wir mehr Kundennähe erreichen», bestätigt Thomas Boyer. Diese Erneuerung zeigt sich auch im Willen, alles dafür zu tun, die Bedürfnisse der Kunden zu erfüllen. Die neue Markenidentität setzt ebenfalls auf mehr Nähe, insbesondere über eine neue Kommunikationskampagne, die ab 28. März 2022 veröffentlicht wird. Sie erzählt das «wahre» Leben auf natürliche und emotionale Art, nahe am Menschen. 

Zwei prominente Botschafterinnen 

Im Rahmen der Einführung ihrer neuen Markenidentität tut sich die Groupe Mutuel mit zwei talentierten Botschafterinnen zusammen. Belinda Bencic, frischgebackene Olympiasiegerin im Tennis, und Ajla Del Ponte, Europameisterin in der Leichtathletik, werden in den nächsten drei Jahren mit der Groupe Mutuel zusammenarbeiten. (pm/hzi/kbo)