Scor gab am Mittwoch bekannt, dass der schwedische Pensionsfonds Alecta eine Investition in Höhe von 200 Mio. USD in das Atlas Gotland Worldwide Catastrophe Sidecar, ein separates Konto des neu gegründeten Spezialrückversicherers Atlas Re Limited auf den Bermudas, getätigt hat. Mit dieser Investition profitiert Alecta von der Performance des diversifizierten Sachkatastrophen-Rückversicherungsportfolios von SCOR Global P&C im Rahmen eines mehrjährigen Vertrags.

Auch interessant

Jean-Paul Conoscente, CEO von Scor Global P&C, kommentiert die Transaktion wie folgt: "Wir freuen uns sehr, unsere Beziehung zu Alecta durch diese langfristige Partnerschaft zu stärken und die unsere Strategie, institutionellen Anlegern durch Kapitalbeteiligungen Dritter Zugang zu ihrer Underwriting-Franchise und ihrem diversifizierten Portfolio zu verschaffen, weiter auszubauen. Dies ist ein weiterer wichtiger Meilenstein in der Entwicklung der Fremdkapitalstrategie unseres Unternehmens mit einer bedeutenden Partnerschaft mit einem führenden Pensionsfonds." Und Tony Persson, Head of Fixed Income and Strategy bei Alecta, kommentiert: "Wir konzentrieren uns auf die Erzielung solider langfristiger Renditen für unsere Kunden, die 2,6 Millionen Menschen und 35'000 Unternehmen in Schweden sind. Wir verwalten unser Vermögen auf kosteneffiziente und nachhaltige Weise und arbeiten nur mit wenigen ausgewählten externen Partnern zusammen, wenn wir relevante Anlagemöglichkeiten sehen. Wir sind davon überzeugt, dass versicherungsgebundene Wertpapiere hochwertige und unkorrelierte Renditen generieren können, die unserem Gesamtportfolio zugute kommen, und freuen uns über die Partnerschaft mit Scor angesichts ihrer Expertise in diesem Bereich.". (pm/hzi/kbo)