Aon und Studyportals, eine globale Plattform, die junge Menschen bei der Studienwahl unterstützt, haben sich zusammengetan und bieten Studierenden neu eine internationale Studentenversicherung mit kostenlosem Zugang zu persönlicher Beratung durch Aon an. Mehr als 52 Millionen Studierende nutzen Studyportals pro Jahr, um Auslandsstudienangebote von mehr als 3‘750 Bildungseinrichtungen in 110 Ländern zu finden und zu vergleichen. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Aon International Student Insurance ist speziell auf die Bedürfnisse von jungen Menschen zugeschnitten, die im Ausland studieren oder ein Praktikum absolvieren. Die Studierenden sind mittels einer Online-Plattform weltweit versichert und profitieren von einem mehrsprachigen Kundenservice. Die Versicherung wird von mehreren hundert Universitäten anerkannt und ist mit den Schengen-Visabestimmungen für das Erasmus+ Austauschprogramm und Auslandspraktika konform.

Service für 23 Länder

Die spezielle Versicherungslösung wird für Studierende in 29 Ländern des Europäischen Wirtschaftsraumes* sowie in der Schweiz und der Türkei verfügbar sein. Aon und Studyportals planen, den Service 2023 für Studierende in den USA und Grossbritannien und 2024 für Studierende in Kanada, Australien und Südafrika auszuweiten.

Edwin van Rest, CEO von Studyportals, kommentiert: "Die Covid-19 Pandemie hat den Trend, Auslandsstudienaufenthalte über das Internet zu recherchieren und auszuwählen, weiter verstärkt. Studierende sind normalerweise etwa ein Jahr bei uns aktiv. Mit unseren innovativen Programmen möchten wir die Studierenden während ihres gesamten Entscheidungsprozesses begleiten. Eine gute Beratung bei der Auswahl einer geeigneten Versicherung ist dabei eine hervorragende Ergänzung unseres Dienstleistungsangebots."

Zugang zu geeigneten Informationen

"Für viele Studierende ist es eine Herausforderung, eine geeignete Versicherung zu finden. Zudem ist damit auch ein gewisser Zeitaufwand verbunden", sagt Günther Stalenberg, EMEA Leader for International People Mobility (IPM) bei Aon. "Dies kann dazu führen, dass die jungen Menschen unterversichert sind und im schlimmsten Fall ihr Studium im Ausland aufgrund finanzieller Probleme nicht abschliessen können. Durch unsere Initiative mit Studyportals bietet Aon Studierenden Zugang zu geeigneten Informationen, damit sie bessere Entscheidungen für ihren internationalen Aufenthalt treffen können."