Axa erhält die höchste Bewertung im Versicherungssektor im S&P Global Corporate Sustainability Assessment und bestätigt seinen Platz in den Dow Jones Sustainability Indizes, wie der französische Versicherer mitteilt.

Mit einer Punktzahl von 91/100 (Stand: 18. November 2022), 4 Punkte mehr als 2021, habe Axa die höchste Punktzahl seit der Einführung der Studie erreicht, heisst es weiter. Im Einzelnen hat Axa eine Punktzahl von 94/100 für soziale Aspekte, 91/100 für Governance & Wirtschaft und 82/100 für Umwelt erhalten.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Erneut in den Dow Jones Sustainability Indizes vertreten

Darüber hinaus ist Axa zum 16. Mal in Folge in den Dow Jones Sustainability Indices (DJSI) vertreten, einem Index, der von Investoren genutzt wird, um führende Unternehmen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung zu identifizieren.

Nur die am besten bewerteten Unternehmen der Erhebung kämen für die die Aufnahme in den DJSI in Frage.

Axa: «Höchsten ESG-Standards annähern»

Die Nachhaltigkeitsstrategie von Axa sei das Herzstück des Unternehmens, so Ulrike Decoene, Chief Communication, Brand and Sustainability Officer der Gruppe. «Wir setzen uns für den menschlichen Fortschritt ein, indem wir schützen, was zählt.»

«Wir sind sehr stolz auf diese Errungenschaft, als Ergebnis der Bemühungen unserer Teams und Partner, einen verantwortungsvollen Ansatz in unsere Organisation zu integrieren und Axa an die höchsten ESG-Standards unserer Branche anzunähern.»

Mehr zum Thema: