Weit mehr als nur die üblichen Leistungen zahlt die Groupe Mutuel mit der neuen Zusatzversicherung Premium. Sie beteiligt sich an den Kosten für die Empfängnisverhütung und bietet zusätzlich Beiträge nicht nur an Sportabonnements, sondern auch an Sportvereine. 

Empfängnisverhütung mit der Antibaby-Pille ist in der Schweiz nur auf Rezept möglich. Die Grundversicherung übernimmt in der Regel die Kosten des Arztbesuchs. Die Überraschung folgt danach: Die Antibaby-Pille wie andere Verhütungsmethoden sind nicht kassenpflichtig. Die monatlichen Kosten können erheblich sein. Die Groupe Mutuel ändert dies und übernimmt mit der Zusatzversicherung Premium auch Kosten für die Empfängnisverhütung. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Sinnvolle Prävention mit Sport 

Wer kennt es nicht: Das Fitnessabo ist schnell abgeschlossen. Der Beitrag der Krankenkasse auf sicher. Aber die Motivation schwindet schnell, und das Fitnessabo verfällt nach der Laufzeit, ohne dass regelmässig trainiert wird. Die Groupe Mutuel will das ändern. Mit der Zusatzversicherung Premium übernimmt Groupe Mutuel nicht nur einen Beitrag an das Fitnessabo. Vielmehr beteiligt sich der nationale Versicherer auch an den Beiträgen von Sportvereinen.

Begründet wird dies laut einer Medienmitteilung so: «Im Vereinsland Schweiz übernehmen Sportvereine seit Jahren eine wichtige Rolle in der Gesundheitsvorsorge der Bevölkerung. Im Gegensatz zum Spontanbeitritt im Fitnessstudio ist der Beitritt zum Tennisclub, dem Schwimmverein oder den Skiclub meist gut überlegt. Sport im Verein steigert nicht nur die Fitness, sondern fördert Freundschaften und soziale Kontakte. Dies sind erwiesenermassen wichtige Komponenten für die psychische Fitness des Menschen.»

Leistungen auch für Kinder 

Premium umfasst auch Leistungen, die speziell auf Kinder ausgerichtet sind. Darunter fallen unter anderem die Kieferorthopädie, zum Beispiel Zahnstellungskorrekturen, und die Betreuung kranker Kinder zu Hause. Kinder bis 18 Jahre profitieren von einer besonders attraktiven Prämie, wenn mindestens ein Elternteil diese Versicherung abgeschlossen hat. (pm/hzi/mig)