1. Home
  2. SoftwareOne beauftragt CS, UBS und JP Morgan für Börsengang

Software-Verwaltung
Der Börsengang von SoftwareOne nimmt Form an

Die Schweizer Börse SIX darf sich über einen Neuzugang freuen: SoftwareOne.

Quelle: Cash.ch

Mit der Transaktion wurden CS, UBS und JP Morgan betraut. SoftwareOne dürfte auf einen Börsenwert von mehreren Milliarden Franken kommen.

Veröffentlicht am 27.06.2019

In der Schweiz nimmt der nächste milliardenschwere Börsengang Form an. SoftwareONE habe die Banken Credit Suisse, UBS und JP Morgan mit der Transaktion betraut, sagten mit der Sache vertrauten Personen am Mittwoch der Nachrichtenagentur Reuters.

Anzeige

Das IPO könnte im Oktober über die Bühne gehen, sagte eine der Personen. Die Firma dürfte auf einen Börsenwert von mehreren Milliarden Franken kommen. SoftwareONE und Credit Suisse wollten sich nicht äussern, UBS und JP Morgan konnten für eine Stellungnahme vorerst nicht erreicht werden.

 

Hauptsitz in Stans

Nach der Großübernahme des deutschen IT-Unternehmens Comparex beschäftigt SoftwareONE rund 5500 Mitarbeiter. Die Firma mit Hauptsitz im schweizerischen Stans hilft Firmen dabei, die Software von anderen Anbietern wie Microsoft, Adobe oder IBM zu verwalten. Der Finanzinvestor KKR beteiligte sich 2015 mit einem Viertel an der Firma, die Mehrheit halten weiterhin die Firmengründer. 

(reuters/tdr)

In Schweizer Aktien investieren

Handeln Sie mit Schweizer Aktien bei cash.ch für nur 29 Franken pro Trade.

Hier Konto eröffnen bei cash.ch
In Schweizer Aktien investieren