Es gibt ja die These, dass die drohende Abkühlung unserer Wirtschaft (und die immer wieder wackelnden Börsen) weniger mit dem Handelsstreit oder dem Brexit zu tun hat, wie immer erklärt wird. Sondern dass es hier einen alles entscheidenden Faktor gibt: die Lokomotive China. Beziehungsweise das Problem, dass sie an Tempo verliert (dazu etwa die Analyse von Felix Zulauf).

Dann aber wird diese Zahl massgeblich für unsere Wirtschaftsaussichten: Das Wachstum der chinesischen Wirtschaft hat sich im dritten Quartal auf 6,0 Prozent verlangsamt (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum). Dies teilte das Statistikamt in Beijing mit. Es ist der langsamste Zuwachs seit fast drei Jahrzehnten.

Auch interessant