1. Home
  2. Konjunktur
  3. Glencore ist die grösste Firma der Schweiz

Top 100
Glencore ist die grösste Firma der Schweiz

Glencore: Sitz in Zug. Keystone

Keine Schweizer Firma macht mehr Umsatz als Glencore. Das zeigt das exklusive Ranking der «Handelszeitung». Auch Platz zwei und drei gehen an Rohstoffhändler.

Von Marcel Speiser
am 21.06.2017

Der in Zug beheimatete Rohstoffhändler Glencore ist gemessen am Umsatz die grösste Firma der Schweiz, wie das Ranking der «Handelszeitung» zeigt. Auf Rang zwei folgt der Mineralölhändler Vitol. Der dritte Platz geht an den Agrarhändler Cargill International.

Die «Handelszeitung» veröffentlicht seit 1968 in Zusammenarbeit mit dem Wirtschaftsinformationsdienst Bisnode D&B alljährlich die Liste der grössten Unternehmen in der Schweiz. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich bei den Top-drei-Firmen nichts verändert.

Volg neu in der Liste

Bewegung gibt es dagegen auf den hinteren Rängen. Eine ganze Reihe von Unternehmen hat es neu in die Liste geschafft. Unter anderem der Schweizer Ableger des US-Bauzulieferers Belfor, der Dorfladenbetreiber Volg und der Immobilienkonzern Swiss Prime Site.

Ganz oben auf der Gewinnerseite steht aber der traditionsreiche Technologiekonzern Dormakaba. Die Schliesstechnikspezialistin Kaba übernahm im September 2015 ihren deutschen Rivalen Dorma und konnte dadurch den Umsatz im Vorjahresvergleich um sage und schreibe 112 Prozent erhöhen.

Mehr zum Thema lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige