Die Immobilienberatungsfirma Wüest Partner und das Marktforschungsinstitut Realmatch360 haben für «SonntagsBlick» die Immobilien-Suchabos der grossen Schweizer Internetportale ausgewertet. Ergebnis: Die Nachfrage nach grossen Mietwohnungen und Einfamilienhäusern ist 2020 explodiert.

Im Oktober hat die Suche nach 4,5-Zimmerwohnungen im Vergleich zum Vorjahr um 7 Prozent zugenommen, diejenige nach 6,5-Zimmerwohnungen gar um 13 Prozent. Auch die Nachfrage nach Einfamilienhäusern ist massiv gestiegen: Im Oktober hat sie im Vergleich zum Vorjahr um rekordhohe 27 Prozent zugenommen, wie die Suchabo-Auswertung von Wüest Partner und Realmatch360 zeigt.

Häuserpreise sind massiv gestiegen

Die Auswertung demonstriert auch, wohin es die Suchenden zieht: Die Abos für Tourismusregionen haben um 59 Prozent zugenommen, für Agglomerationsgemeinden um bis zu 31 und für ländliche Gebiete um 27 Prozent.

Wegen der massiven Nachfrage explodieren auch die Häuserpreise. In den letzten zwölf Monaten sind sie über fünf Prozent gestiegen. In Zürich und der Innerschweiz, am Genfersee und im Engadin sind Häuser für weniger als eine Million Franken kaum mehr zu kriegen.

Anzeige

Hören Sie im Podcast «HZ Insights»: Immobilien-Boom – so viel Haus gibt es für 1 Million Franken.

Alle weiteren Folgen von «HZ Insights» finden Sie hier.

Flucht aus dem Homeoffice: Wie Corona «Tiny Offices» populär macht

Wer das Homeoffice nicht mehr aushält, weicht auf ein mobiles Minibüro aus. Der Trend unter der Lupe. Mehr hier.

(gku)