1. Home
  2. Management
  3. Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam soll IOK-Mitglied werden

Sport
Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam soll IOK-Mitglied werden

Thiam im Februar 2019
Tidjane Thiam: Grosser Sport-Fan, Arsenal-Fanatiker. Quelle: Keystone

Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam ist zur Wahl ins Olympische Komitee vorgeschlagen. Dort trifft er auf weitere Prominenz.

Veröffentlicht am 23.05.2019

Credit-Suisse-Chef Tidjane Thiam soll Mitglied des Internationalen Olympischen Kommites (IOK) werden. Das hat die Lausanner Organisation am Mittwoch mitgeteilt. Neben Thiam sind neun weitere Personen zur Neuwahl am 26. Juni vorgeschlagen. 

Das IOK besteht aus bis zu 115 Mitgliedern. Es ist verantwortlich für die Organisation und Betreuung der Olympischen Spiele. IOK-Präsident Thomas Bach kommentierte die Nomination mit den Worten, die neuen Mitglieder hätten unterschiedliche Hintergründe, «aber sie alle haben eine grosse Leidenschaft und Kenntnis der olympischen und sportlichen Bewegung, was ihrer Mission zugute kommt und für die gesamte olympische Bewegung von Vorteil sein wird».

Alle Mitglieder, die zur Wahl vorgeschlagen sind, mussten sich einem Integritäts-Check stellen. Sie wurden vom Ethikkommitee durchleuchtet und für gut befunden.

Die Nebenämter von Tidjane Thiam

CS-Chef Tidjane Thiam sorgte schon öfters mit seinen Nebenämtern für Aufsehen. So hielt der Ivorer bis vor kurzem noch einen Verwaltungsratsposten beim Unterhaltungskonzern 21st Century Fox

Der Bankchef sass im Nominations- und Corporate-Governance-Ausschuss des Medienkonzerns. Im letzten vollen Firmenjahr, das im Juni 2018 endete, kassierte Thiam gut 310'000 Dollar für acht VR-Sitzungen. Davon nahm der CS-Chef jedoch an weniger als 75 Prozent der Meetings teil.

Nebst Banker Thiam sassen auch Medien-Patron Rupert Murdoch und sein Sohn Lachlan im Gremium, aber auch ein Spross von Bernard Arnault, dem LVMH-Eigner und reichsten Europäer: Seine Tochter Delphine überwacht die Louis-Vuitton-Sparte und ist die Frau von Xavier Niel, dem Eigner des Schweizer Mobilfunkanbieters Salt

Illustre IOK-Freunde

Kaum weniger illuster ist die Liste der neuen IOC-Mitglieder: Neben Thiam zur Wahl vorgeschlagen ist unter anderem Erick Thohir, dem einst der italienische Fussballklub Inter Mailand gehörte und der zusammen mit dem Schauspieler Will Smith ein amerikanisches Basketballteam besitzt.

Ebenfalls nominiert: Laura Chinchilla. Die 60-Jährige ist die ehemalige Präsidentin von Costa Rica. Sie regierte von 2010 bis 2014 im lateinamerikanischen Land.

Der Lebenslauf, den das IOK von Thiam veröffentlichte, listet im Übrigen die diversen Sportarten des Bankmanagers auf. Die ganze Liste: «Judo; Taekwondo; Fussball; Handball; Basketball; Leichtathletik (Weit-/Hochsprung, 100m und 400m Sprint); Rudern»

(ise)

Anzeige