1. Home
  2. Management
  3. Diese harten Fragen stellt Apple an Bewerber

Erfinderisch
Diese harten Fragen stellt Apple an Bewerber

Die Apple-Personaler prüfen Bewerber mit trickreichen Fragen - manche scheinbar leicht, andere kompliziert zu lösen. Ein Überblick über die härtesten Herausforderungen.

Von Kif Leswig («Business Insider Deutschland»)
am 11.05.2017

Apple ist eines der angesehensten Unternehmen der Welt, daher ist es auch nicht überraschend, dass es nicht gerade einfach ist, dort einen Job zu bekommen.

Im Vorstellungsgespräch stellt Apple sowohl technische Fragen, die sich an Ihrer früheren Arbeitserfahrung orientieren als auch einige Denkaufgaben. Falls Sie sich bewerben, um im Einzelhandel des Unternehmens zu arbeiten, werden Sie gefragt, wie Siemit wütenden Kunden umgehen würdet.

Matheaufgaben und scheinbar einfach Fragen

Wir haben uns etliche Beiträge auf «Glassdoor» angesehen, um einige der härtesten Interviewfragen herauszufinden.

Einige beinhalten das Lösen von komplizierten Matheaufgaben, während andere zwar einfach sind, aber gleichzeitig auch ungenau genug, um Sie auf Trab zu halten.

Zehn der härtesten Fragen sehen Sie oben in der Bildergalerie. Dieser Artikel erschien zuvor auf dem «Business Insider Deutschland» unter dem Titel «44 der härtstesten Fragen, die euch Apple im Vorstellungsgespräch stellt».

 

Anzeige

Was Apple mit 250 Milliarden Cash alles kaufen kannn

1|9
Apple besitzt flüssige Mittel von gut 250,4 Milliarden Franken. Das könnte sich der Techkonzern damit alles leisten: Der Listenpreis eines Airbus A380 beträgt knapp 402 Millionen Schweizer Franken. Apple könnte sich somit sagenhafte 635 Airbusse besorgen.