1. Home
  2. Management
  3. Martina Fuchs geht zu CNN Money Switzerland

Wechsel
Martina Fuchs geht zu CNN Money Switzerland

Martina Fuchs: Karriere beim chinesischen CCTV. Youtube.com

Die Schweizer TV-Journalistin Martina Fuchs arbeitet bald bei CNN Money Switzerland. Damit angelt sich der Sender eine der wenigen international bekannten Schweizer TV-Journalisten.

Von Christian Bütikofer
am 22.06.2017

Bald startet CNN Money in der Schweiz. Das dreissigköpfige Team wird im vierten Stock des Medienparks in Zürich-Altstetten logieren – im selben Haus, in dem auch die Redaktion der «Handelszeitung» arbeitet. Zum Team von CNN Money Switzerland stösst nun auch Martina Fuchs. Dies sagte sie gestern anlässlich einer Medienpreisveranstaltung im Nobelhotel Baur au Lac.

Die TV-Journalistin hat gute Beziehungen nach China. Sie war seit 2012 beim chinesischen Staatsfernsehen China Central Television (CCTV) engagiert und ist eine der wenigen Schweizer Medienschaffenden, die auf eine internationale Karriere zurückblicken können. Vor ihrer Medienkarriere bewarb sie sich auch beim Schweizerischen Geheimdienst und arbeitete in Botschaften, sagte sie in einem Interview in der Aargauer Zeitung.

Die ominöse Nummer 4

Vor ihrer prominenten Position in Peking arbeitete Fuchs für Reuters in London und Dubai, danach zog sie ins Reich der Mitte.

Als China-Expertin weiss sie auch um die besondere Bedeutung ihres neuen Arbeitsortes im vierten Stock des Medienparkes: Die Nummer 4 ist in China ziemlich unbeliebt – die Zahl bringe Unglück, sind die Chinesen überzeugt.

Anzeige