Er ist in dieser Position Stefan Oelrich, General Manager MCO von Sanofi Deutschland, Schweiz und Österreich, unterstellt. Er tritt die Nachfolge von Pius S. Hornstein an, der nach etwas mehr als zwei Jahren an der Spitze der Schweizer Tochtergesellschaft von Sanofi zum Global Vice President Operations Support & Strategic Initiatives innerhalb der Sanofi-Gruppe mit Hauptsitz in Paris ernannt wurde.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Guidi stammt aus dem Tessin und ist Doktor der Biochemie (ETHZ). Er begann seine Karriere bei Sanofi vor zwölf Jahren in der Schweizer Tochtergesellschaft. 2007 wechselte er an den Firmenhauptsitz nach Paris, wo er unter anderem Marketing Director für den Bereich Diabetes und Metabolismus war. Seit 2010 ist Guidi als Sales & Marketing Director wieder in der Schweizer Tochtergesellschaft tätig.

Er ist verheiratet und hat zwei Kinder. Guidi übernimmt die Leitung der Schweizer Tochtergesellschaft in einer Zeit zahlreicher Herausforderungen. Aktuell ist die gesamte Schweizer Pharmaindustrie mit Regulierungsmassnahmen konfrontiert, die Einschränkungen insbesondere in Bezug auf die Preise und den Zugang der Patienten zu Innovationen darstellen.

«Ich freue mich darauf, die Position von Sanofi in diesem zunehmend schwieriger werdenden Umfeld zu verteidigen und die Entwicklung innovativer Produkte für die Behandlung von Krankheiten wie Brust- und Prostatakrebs oder Diabetes mit unseren Medikamenten sowie mit unseren neuen Blutzuckermessgeräten zu begleiten», erklärte Guidi. Die Ausweitung des Generikasortiments der Marke Helvepharm werde sich ebenfalls als treibende Kraft erweisen und sollte der Tochtergesellschaft ermöglichen, mittelfristig in die Top drei des Schweizer Generikamarktes aufzusteigen, hofft Guidi weiter. Sanofi gehört mit seinen beiden Niederlassungen in Meyrin GE und Frauenfeld TG zu den fünf grössten Pharmaunternehmen der Schweiz.