Der Leiter Poststellen und Verkauf und Mitglied der Konzernleitung, Patrick Salamin, verlässt die Post. Er war seit 2003 für das Unternehmen tätig. Interimistisch übernimmt Franz Huber, stellvertretender Leiter Poststellen und Verkauf, die Führung des Konzernbereichs.

Salamin verlasse die Post wegen «unterschiedlicher Auffassungen bezüglich Führung und Zusammenarbeit zwischen ihm und der Unternehmensleitung», schreibt die Post am Donnerstag in einem Communiqué. Er war seit 2007 Leiter der Abteilung und damit für 2200 Poststellen und Agenturen sowie 1200 Hausservices verantwortlich.

(tke/aho/sda)