Die Börsen zittern und verbreiten Nervosität und Besorgnis. Hier steigende Zinsen und Rohstoffe, dort Panzer, die sich in Stellung bringen. Dabei versprachen Weihnachten noch eine ganz andere Geschichte. Die Banken verströmten Optimismus, der Börsenindex SMI sollte locker 13’000 Punkte und mehr erreichen.

Doch statt aufwärts gings abwärts, und zwar nicht zu knapp. Ein Absturz um knapp 10 Prozent. Nach einer kurzen Erholungsphase zeigt der Trend erneut eher nach unten. Noch schlimmer traf es die Börsenlieblinge Tesla, Netflix und Facebook. Tesla tauchte im Vergleich zu den Höchstwerten von 2021 um einen Viertel, Facebook und Netflix verloren 40 Prozent an Wert.

Auch interessant