Der Krypto-Crash zieht weitere Kreise. Terra, einer der Top-Fünf-Stablecoins, hat seine Bindung an den Dollar verloren, wodurch Milliarden von Dollar aus dem Markt gewischt wurden. Sein Schwester-Asset Luna stürzte von einem Höchststand von 119 Dollar vor einem Monat auf unter Null.

Stablecoins galten bisher als stabile Kryptowährungen und somit als Alternative zu Bitcoin, dessen Kursverlauf bekanntlich einer Berg-und-Tal-Fahrt gleicht. Doch das Marktvertrauen ist offenbar komplett erschüttert, sodass selbst den mit realen Werten abgesicherten Kryptowährungen nicht mehr vertraut wird.

Auch interessant